© Klee

Wirtschaft Karriere
02/07/2020

Geschäftsessen: Feinsein im Wienerwald

Das Klee am Hanslteich liegt abgelegen im Wald. Trotzdem finden viele Gäste hierher: weil man schön sitzt und das Essen richtig gut ist.

von Sandra Baierl

Früher einmal, da war das Lokal am Hanslteich das Ziel für die Wienerwald-Wanderer. Dementsprechend zünftig ist man dort auch gesessen. Heute ist das Klee am Hanslteich durchgestylt: viel Holz in der Hütte – die Balken, der Boden, die Wände, dazu hübsche weiße Möbel.

Am Parkplatz stehen protzige Autos. Man fährt hierher, weil es entlegen ist – und weil das Essen gut schmeckt. In unserem Fall war es ein Business-Abendessen, sechs Gänge, allesamt fein abgeschmeckt und von hoher Qualität.

Eine cremige Burrata für den Start, frisch und flaumig; ein marinierter Lachs (Bild unten) mit zweierlei Soßen; ein Beef Tartar ein bisschen schärfer; hausgemachte Linguine mit Garnelen perfekt gekocht; als Hauptspeise Kotelett vom Ötscherblick Schwein mit Trüffelpommes, sehr großzügig und gut gebraten – aber schon fast zuviel.

Trotzdem ist sich dann doch auch noch der warme, innen flüssige Mini-Schokoauflauf ausgegangen. Hinwandern statt hinfahren wäre eine Idee, um die Kalorien wieder loszuwerden.

Essen/Trinken: ***** (5/5)

Feine Wiener Küche in Form von Blunzenradln und Schnitzel, auch Exotischeres wie Burrata und Octopus.

Service: ***** (5/5)

Sehr freundlich, sehr kompetent, sehr sympatische Belegschaft.

Ambiente: ***** (5/5)

Irgendwie wie in Schweden, ein bisschen Urlaubsflair, tolles WC :-)

Testerin und Autorin: Sandra Baierl

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.