Wirtschaft | Karriere
01.09.2017

Die junge Kraft in Alpbach

Alpbach ist in der Wirtschaftswoche ein Zusammenkommen von Top-Managern. Abseits von Kongresscenter und Böglerhof trifft sich eine kleine Gruppe junger Nachwuchs-Führungskräfte. Ihr Ziel: besser werden für die Zukunft.

Alpbach erreicht in der letzten August-Woche seinen Höhepunkt. Mit den Politik- und Wirtschaftsgesprächen trifft sich hier, was in der österreichischen Geschäftswelt Rang und Namen hat. Generaldirektoren und CEOs aller namhaften Unternehmen, von Rewe bis T-Mobile, von Bank Austria bis BMW, von Austrian Airlines bis Wien Holding.

Abseits der Top-Manager findet zeitgleich ein spezielles anderes Event statt: Alpbach in Motion, das Programm für die Führungskräfte von morgen. Hier treffen einander über 40 Nachwuchs-Manager für knapp drei Tage, um mit einem ausgewählten Mentor an sich und ihrer weiteren Laufbahn zu arbeiten.

Ein Hauch von Stanford in Tirol

Im heurigen Jahr konnte Bernard Roth für den Job des Mentors gewonnen werden. Der Stanford-Professor, ein angesehener Ingenieur, beschäftigt sich seit geraumer Zeit mit Themen, die weniger technisch sind, dafür umso mehr in die Persönlichkeitsbildung gehen. Zielerreichung und Problemlösung sind die Themen, die es dem Stanford-Professor angetan haben. Darüber hat er auch jüngst ein Buch geschrieben (Titel: "The Achievement Goal"), in dem er klärt, warum es für die Problemlösung und Zielerreichung keine Ausreden gibt.

Seine "Studenten" in Alpbach, sie alle sind zwischen 30 und 40 Jahre alt und haben eine Führungsposition inne bzw. ein eigenes Unternehmen, begleitet Bernard Roth in diesem Seminar. In Gruppenübungen, kleinen Vorträgen, bei leichten Wanderungen lernen sich die Teilnehmer gegenseitig besser kennen – und entdecken sich selbst. Das Ziel, das dabei alle verfolgen: sie machen sich und die anderen stärker für die Aufgaben der Zukunft. Denn ganz groß geschrieben ist bei Alpbach in Motion die Netzwerk-Absicht. Damit die Nachwuchsführungskräfte später einmal in Richtung Kongresscenter und Böglerhof nachrücken.

Alpbach in Motion: Programm für Nachwuchs-Führungskräfte

Alpbach in Motion ist ein Programm für Manager zwischen 30 und 40 Jahren. Eine Teilnahme ist nur auf Empfehlung bzw. Nominierung des eigenen Unternehmens möglich. Eine Jury stellt die Gruppe zusammen. An drei Seminartagen wird, zusammen mit einem hochkarätigen, internationalen Mentor gearbeitet: an Herausforderungen für Führungskräfte, vor allem aber an sich selbst. Ziel ist die persönliche Weiterentwicklung und die Vernetzung. Preis: 1900 Euro pro Teilnehmer, zuzüglich Logis.
Infos: www.alpbach.org