Wer nicht nach außen tritt, wird nicht gefunden.

© Ferran Traite Soler/istockphoto

JOB-Initiative
10/15/2016

Bewerber, mach dich sichtbar!

Wer online und im echten Leben nicht als Jobsuchender präsent ist, wird von Recruitern als Job-Kandidat auch nicht gesehen.

von Magdalena Vachova

Haben Sie sich schon einmal gefragt, worauf Personalberater achten, wenn Sie sich nach neuen Mitarbeitern für Ihre Kunden, die Unternehmen, umsehen? Wie man sich am Arbeitsmarkt sichtbar macht, mehr noch: als Spitzenkraft positioniert?

Viele Bewerber glauben, mit einem einfachen Lebenslauf als Antwort auf eine Stellenanzeige sei alles getan. Jein. Funktionieren kann das schon – bei einer Vielzahl an guten Bewerbungen braucht es fürs Überzeugen aber ein Quäntchen mehr. "Je nach Auftrag unseres Kunden suchen wir mal passiver, also inseratengestützt, mal aktiver über Direktansprachen. Die Personalsuche ist heute sehr dynamisch", sagt RMI Managementberatung-Chef Peter Radlingmayr. Heißt: Sucht ein Berater aktiv, sollten sich Kandidaten nicht verstecken, online und im echten Leben nach außen gehen und sich und ihre Kompetenz sichtbar machen.

Geh online!

"Jede Person, die ein bisschen Interesse hat, sich beruflich weiterzuentwickeln, sollte einen passenden Außenauftritt haben", sagt Radlingmayr. Business-Plattformen wie Xing und LinkedIn seien hierfür das Um und Auf. Hier verbringen Personalberater viel Zeit, sehen sich an, wie Kandidaten ihr Wissen und ihre Skills präsentieren. Wichtig dabei sei, dass das Bild einer Person schlüssig, ihre Stationen nachvollziehbar und mit dem Lebenslauf übereinstimmend sei. "Wir gehen zwar nicht wie Detektive vor, aber man sollte wichtige Dinge nicht verschweigen, man kann vieles leicht nachrecherchieren", erklärt Radlingmayr. Unstimmigkeiten könnten "schon ein Showstopper" sein – und zu einer Absage führen. Plattformen wie Facebook oder Twitter sind für den RMI-Chef bei einer Stellenbesetzung nicht wirklich relevant. Auch Franz Hill, Geschäftsführer der Personalberatung von Hill Woltron, findet, das seien Plattformen vor allem für den privaten Auftritt. Bei den Businessplattformen zählt für ihn vor allem Aktualität: "Es gibt nichts Frustrierenderes, wenn Kontakte oder Arbeitsstellen online nicht aktuell sind. Karteileichen machen viel Arbeit."

Aktiviere dein Netzwerk!

Mundpropaganda und das berufliche und private Netzwerk sind bei einer beruflichen Veränderung Gold wert. "Man sollte auf berufsbezogene Veranstaltungen gehen, Menschen treffen und professionell auftreten. Es mag banal klingen, aber: Es braucht auch eine positive Einstellung zum Jobsuche-Prozess", empfiehlt Radlingmayr. Je gezielter man netzwerkt, desto größer die Chancen, gehört und gesehen zu werden – vom Personalberater oder vielleicht auch von einem potenziellen Arbeitgeber.

Als Unternehmen auf der Suche tut man ebenfalls viel, um die Richtigen zu finden. "Beim HR Inside Summit vergangenes Jahr habe ich gehört, dass manche Personalberater bei ihrer Suche zum Beispiel auch Menschen anschreiben, die auf Amazon Fachbücher rezensieren – dahinter vermuten sie die Experten, die zur ausgeschriebenen Stelle passen könnten. Aber dieser Weg ist schon sehr speziell", erzählt Franz Hill.

Kontaktiere einen Berater!

"Der erste Suchweg geht immer über die eigenen Ressourcen: Unsere Datenbank", so Hill. Wer hier nicht drinnen ist, kann nicht für die Stellen in Betracht gezogen werden. Es lohne sich daher, sich initiativ bei einem Personalberater zu melden – schlicht mit Lebenslauf und Anschreiben. Wichtig dabei sei die Info, dass man sich beruflich verändern, weiterentwickeln möchte und in welche Richtung das gehen könnte. "Ich würde einige wenige Personalberater, die zu meiner Branche passen, persönlich anschreiben – keine Massenmails an 100 Berater", rät Radlingmayr. "Es ist wichtig, bei den Beratern präsent zu sein, einfach mal in Evidenz genommen zu werden." Das führt klarerweise nicht immer zu einem Job. "Aber wenn ich einen Suchauftrag bekommen, ist das Erste, was mir durch den Kopf geht: Welche Person fällt mir da spontan ein?"

Für Sie 

ISG Personalmanagement Ges.mbH

Tel.: 01/5123505; eMail: office@isg.com; www.isg.com.

HILL Woltron Management
Partner GmbH
Tel.: 01/7983566-00; eMail: office@hill-woltron.com; www.hill-woltron.com.

Brenner & Company International Management Consulting
Tel: 01/2288822; eMail: welcome@brennercompany.eu; www.brennercompany.eu.

Iventa: M4J Personalwerbung GmbH
Tel.: 01/5234944-0; eMail: iventa@iventa.at; www.iventa.eu.

Zwölferkaltenbrunner

Tel.: 01/4086670; eMail: office@zwoelferkaltenbrunner.at; www.zwoelferkaltenbrunner.at.

Lindlpower Personalmanagement

Tel.: 01/5138822; eMail: wien@lindlpower.com; www.lindlpower.com.

Dr. Mayr et Partners Personal- und Managementberatung GmbH
Tel.: 02742/70031/0; eMail: office@drmayr-personal.at; www.drmayr-personal.at.


Fabian Personalberatung

Tel.: 07442/551111; eMail: fabian@fabian.at; www.fabian.at.

Hillebrand Personalberatung
Tel.: 01/5955051; eMail: office@hillebrand.co.at; www.hillebrand.co.at.

Pro-File Management Consulting

Tel.: 01/8900783; eMail:
office@pro-file.at; www.pro-file.eu.

HR Consulting Wozak
Tel.: 01/8771392-0; eMail: wien@hrconsulting.at; www.hrconsulting.at.

RMI Managementberatung GmbH

Tel.: 01/740406108; eMail: pr@rmipartners.com; www.rmipartners.com .

Eblinger & Partner Personal und Management BeratungsgmbH

Tel.: 01/5323333-0; eMail: office@eblinger.at; www.eblinger.at.

Hays Österreich GmbH Personnel Services

Tel.: 01/5353443-0; eMail: service@hays.at; www.hays.at.

itworks Personalservice und Beratung GmbH

Tel.: 01/90611-0; eMail: office@itworks.co.at; www.itworks.co.at.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.