Trotz Klagen über Mittelknappheit lässt die Uni Wien drei Millionen Euro für das 650.Jubiläum springen.

© /Universität Wien

Teurer Geburtstag der Uni Wien
07/09/2015

650. Jubiläum kostet vier Millionen Euro

Drei Millionen aus dem Budget, eine aus Sponsoring-Mittel.

Die Universität Wien wendet für ihr 650-Jahr-Jubiläum rund vier Millionen Euro auf. Das geht aus Informationen der Uni hervor, die Wissenschaftsminister Reinhold Mitterlehner einer parlamentarischen Anfragebeantwortung begelegt hat.

Drei Millionen Euro zahlt die Uni aus ihrem Budget, eine Million will sie aus Sponsoring-Mittel einnehmen. Mitterlehner erklärte in der Beantwortung einer Anfrage der Grünen darauf, dass sich die Vorhaben der Uni Wien zu ihrem Jubiläum in der Leistungsvereinbarung 2013-15 finden. Inhaltlich verweist er aber auf die Autonomie der Uni und eine Stellungnahme der selben.

Relevanz in der Öffentlichkeit verdeutlichen

In dieser Stellungnahme betont die Uni Wien, ihr 650-Jahr-Jubiläum zum Anlass zu nehmen, „die 'Wirkung von Universität' in besonderer Weise verstärkt einer breiten Öffentlichkeit zu vermitteln“. Allen Veranstaltungen im Jubiläumsjahr sei eines gemeinsam: „die Relevanz von Forschung und Lehre für die Weiterentwicklung der Gesellschaft und die Bildung künftiger Generationen zu zeigen“. Deshalb habe sich die Uni Wien entschieden, „0,6 Prozent der Umsatzerlöse eines Jahres für das Projekt '650 Jahre Universität Wien' zu budgetieren“. Das seien drei Millionen Euro bei jährlichen Umsatzerlösen in Höhe von 532,9 Millionen Euro (2014).

Externe Sponsoren unterstützen

Zur Unterstützung habe man ergänzend Kooperationspartner gewonnen, für die Jubiläumsaktivitäten werde die Uni voraussichtlich Sponsoring-Mittel in Höhe von einer Mio. Euro einnehmen. Zusätzlich würden Unternehmen Sachleistungen beitragen. Die Grüne Wissenschaftssprecherin Sigrid Maurer hält es für legitim, das Jubiläum feierlich zu begehen. „Dafür vier Millionen Euro ausgegeben, während für Lehre und Forschung die Finanzierung fehlt, ist jedoch schwer überzogen“, sagte sie zur APA.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.