© Poet

Wirtschaft Immobiz
09/07/2020

Ton-Ästhet: Poet Audio produziert feinsten Klang in der Steiermark

Ein Klang natürlich wie Quellwasser; das kabellose High End Sound System von Poet Audio öffnet völlig neue Klangwelten

von Sandra Baierl

Im KURIER Pods&Bowls, der Pop-up-Redaktion mit Essen, Trinken und lässiger Stimmung, steht ein Designelement, das für ungewöhnlichen Klang sorgt. Poet Pandoretta heißt das Schmuckstück, ein Lautsprecher gemacht in Österreich, von visionären Köpfen mit außerordentlichem Designanspruch.

Ungewöhnlich ist die reduzierte visuelle Ästhetik aus der Feder des Austrian Design Award Gewinners Thomas Feichtner, komplett ohne Bedienungsfeldes und Fernbedienung. Ungewöhnlich auch der Klang. Natürlich, wie Quellwasser. Keine übertrieben-weichen Bässe, keine metallischen Höhen.

„Der wahre Gourmet wird sein Essen nicht überwürzen, der begabte Designer seine Wohnzimmer nicht überladen, und der gute Toningenieur seinem Lautsprecher nicht mehr Bässe und Höhen verleihen als nötig“, zieht Markus Platzer, Gründer und CEO von Poet Audio Analogien. Dem Visionär gelang die Entwicklung eines der besten Klang-Systeme der Welt. Eine Kombination aus Bauteilen höchster Güte, steirischer High-Tech und Handwerkskunst.

Probehören kann man im Pods&Bowls auf der Mariahilfer Straße 10,1070 Wien oder im Geschäft am Opernring 9, 1010 Wien. Modell Pandoretta mit Podest aus massiver Eiche: Kaufpreis um 5.280 Euro.

Infos: www.poetaudio.com

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.