Steinernes Meer Hotel in Salzburg

© Bild: Eder Steinerens Meer Hotel

Lärchenholz trifft Unterwasser-Kuh: Ein neu gestaltetes Vier-Sterne-Haus in Maria Alm verbindet traditionelle Materialien mit modernem Design.

Die Zeiten, als Österreich einen Meerzugang hatte, sind lang vorbei. Noch länger die, als dort, wo sich heute die Alpen türmen, Korallen und Muscheln hausten. Und eigentlich hatte man sich langsam mit der Tatsache abgefunden, dass in der rot-weiß-roten Nation Zimmer mit Meerblick nicht zum Repertoire der Hotellerie gehören. Und dann ist es doch passiert: Mitten am Dorfplatz im idyllischen Maria Alm im Salzburger Land eröffnete das Traditionshaus Eder seine neu gestalteten Pforten als Steinernes Meer Hotel.

Inspiriert vom gleichnamigen Grenzgebirge zu Bayern schufen die Bauherren pünktlich zum 50-Jahr-Jubiläum ein Vier-Sterne-Ambiente, das modernen Lifestyle mit traditionellen Werten in Verbindung bringt. "Designhotels gibt es genug - das wollten wir absolut nicht sein. Für uns war es wichtig, mit natürlichen Materialien, wie Stein, Holz oder Glas zu arbeiten", sagt Josef Schwaiger. Der Geschäftsführer und studierte Architekt setzte seine Vorstellungen gemeinsam mit dem Designteam Franz Kirchmayr aus St. Johann im Pongau um.

Das Foto von Luis Trenker versteckt gekonnt die Tür zur Wärmekabine. Auch der ausgehöhlte Stein, der als Waschbecken dient, ist ein Blickfang in den Hotelzimmern.
© Bild: Eder Steinerens Meer Hotel

Lärchenschindeln, Holzfassade und zarte Beleuchtung: Das neue Hotel drängt sich nach außen hin nicht in den Vordergrund, sondern ordnet sich artig der Kirche und dem Dorfplatz unter.

Im Inneren sind es der gekonnte Materialmix aus verschiedenen Hölzern, Stoffen und Formen und die liebevollen Details, die das Haus so besonders machen: Ausgehöhlte Steine als Waschbecken, Fotos der Bergsteiger-Legende Luis Trenker auf dem Glas der Wärmekabinen oder das blaue Porträt einer "Unterwasser-Kuh", die den Gast auf dem Weg zum Saunabereich begleitet - das alles darf man hier erwarten. Meer und Alpentradition finden so auf unerwartete Weise zueinander. "Mit den großflächigen Bildern haben wir versucht, die Natur im Haus auf eine witzige Weise erlebbar zu machen", sagt Schwaiger.

Eder's Steinernes Meer Hotel
Am Dorfplatz 5, 5761 Maria Alm
Tel. 06584/7738,
www.hoteleder.com

( ce ) Erstellt am 05.12.2011