© Kurier/Juerg Christandl

Wirtschaft Immobiz
04/13/2019

So kommt Osterstimmung auf: Blumen und Deko für die Festtage

Zwei Floristinnen zeigen Schritt für Schritt, wie die perfekte Tischdeko samt Blumengesteck selbst gemacht werden kann.

von Barbara Nothegger

Wenn am Ostersonntag Familie und Freunde zusammenkommen, dann gibt es nichts Schöneres als ein stimmungsvoll gedeckter Tisch und schöner Blumenschmuck. Die Meisterfloristinnen Erika Perzi vom Wiener Gartenausstatter Lederleitner und die Floristin Julia Jerabek von der Wiener „Zweigstelle“ haben bei ihren Vorbereitungen für das Osterfest den KURIER über ihre Schulter blicken lassen.

„Zu Beginn der Vorbereitungen ist es am besten, ein Farbthema festzulegen“, rät Erika Perzi von Lederleitner. Wenn die Dekoration Ton in Ton ist bzw. aus einer Farbfamilie ist, dann wirkt der Festtagstisch harmonischer. Besonders hübsch für diese Jahreszeit sind helle Töne in Pastell: gelb, rosa, orange. Die Farben sollten sich dann bei allen Elementen durchziehen: gefärbte Eier, Blumen, Vasen, Bänder, Servietten oder Geschirr. Perzi: „Schön sind Dinge, die für Ostern typisch sind wie Palmkätzchen, Keramik-Häschen und Eier.“

Um am Ostersonntag beim Arrangieren des Festtagstisches nicht in Stress zu geraten, können viele Deko-Teile schon am Vortag gut vorbereitet werden: Blumengestecke und verschiedene Arten von Gebinden.

Kleiner Blumenstrauß

Als entzückendes Elemente am Festtagstisch eignet sich ein kleiner Blumenstrauß – oder auch mehrere. Dazu werden etwa Tulpen Kopf an Kopf gebunden und mit einem Band zu einem Sträußchen gebunden. Danach werden die Stiele so abgeschnitten, dass die Blüten hübsch aus der Vase ragen.

Gesteck mit Kerze

Kerzen sind ein wunderbares Deko-Element, die schöne Stimmung auf jedem Festtagstisch zauberen. Die Kerze kann mit Blumen kombiniert werden: Dazu einen nassen Steckschwamm tiefer in eine Vase setzen. Eine Kerze sowie verschiedene Blumen hineinstecken. Gut passen etwa Tulpen, Ranunkel und  Photinia-Knospen.  Zart gefärbte Federn, die auf die Blumen gelegt werden, runden das Gesteck ab.

Palmkätzchen-Schmuck

Am Ostertisch ist es besonders stimmungsvoll, wenn typische Oster-Elemente zum Einsatz kommen. Etwa in Form von mehreren, ganz schlicht gebundenen Palmkätzchen. Deren Knospen können zart gefärbt sein. Dazu wird zuerst eine schöne, doppelte Masche aus einem Samtband gemacht und mit Draht verknotet. Der Draht wird abgeschnitten. Dann werden drei bis vier Zweige mit Weideknospen mit Hilfe eines Lederbands zusammengebunden. Die Samtmasche wird danach mit einem Heißkleber an die Zweige befestigt.  

Erika Perzi bei der Arbeit

Die Meisterfloristin beim Gartenausstatter Lederleitner arrangiert Blumen

Beim Arrangieren eines bunten Osterstraußes kommt es darauf an, dass über den gesamten Blumenschmuck auf allen Ebenen Blüten sind, nicht nur ganz oben an der Spitze. Der Blumenschmuck kann zum Beispiel in einem Gefäß mit 21 kleinen Glasröhrchen (Phiolen) aufgebaut werden. „Es geht darum, die Blumen schön zu staffeln“, betont die Floristin Julia Jerabek von der Wiener „Zweigstelle“.

Schritt für Schritt zum Ostergesteck, gezeigt vom Blumengeschäft "Zweigstelle"

Folgende Elemente werden benötigt: Rund 18 Palmkätzchen-Zweige, etwa zwei Drittel davon grün eingefärbt; sieben Stück Crespedien; fünf französische Tulpen; rund acht Ranunkeln (gefüllt und ungefüllt); zwei Bartnelken; ein paar Lavendelzweige sowie acht ausgeblasene und bemalte Wachteleier und eine Vase mit den 21 Glasröhrchen

Vase herrichten

Die Vase d'avril, designt von Tsé-Tsé, besteht aus miteinander verbundenen Glas-Röhrchen und ist in mehreren Größen erhältlich

Palmkätzchen arrangieren

Zunächst wird auch den Palmkätzchen-Zweigen der Rahmen für den Osterstrauß abgesteckt. Die Zweige werden so verteilt, dass ein rechteckiges Gerüst entsteht, die Zweige sich auch kreuzen, einige Plätze in der Vase aber freibleiben

Crespedien verteilen

Im nächsten Schritt werden die sieben Crespedien mit den gelben Köpfen gleichmäßig verteilt. Sie werden unterschiedlich hoch geschnitten, das  macht den Strauß lebendig

Blüten dazugeben

Nun wird der mittelhohe Bereich mit Blüten versehen. Die ungefüllten Ranunkeln in gelb-orange werden hinzugefügt

Tulpen und niedrige Blumen plazieren

Die französischen Tulpen bringen Bewegung in das statische Gerüst aus Palmkätzchen, da sie ihre Köpfe neigen. Die niedrigen Blüten, gefüllte Ranunkeln in Rot, pinke Bartnelken und Lavendelzweige sorgen für Farbe. Zum Schluss werden die Wachteleier platziert – fertig!

Julia Jerabek von der Wiener „Zweigstelle“

Die Floristin platziert die rot-grünen französischen Tulpen in den Glasröhrchen

Der Osterstrauß der "Zweigstelle" hat bewusst Wiesen-Charakter – denn zu Ostern geht es um Fröhlichkeit und Farbe nach der kalten Jahreszeit. „Tulpen sind besonders schön, weil sie sich bewegen, das bringt Spannung in das Gesteck“, weiß Jerabek.

Beim Aufbau der Blumen in den kleinen Glasröhrchen gilt es einiges zu beachten. „In jene, wo die Palmkätzchen sind, kommt kein Wasser“, sagt Julia Jerabek. „Denn sonst beginnen sie gelb zu blühen.“ Der Floristin gefalle das, aber falls nicht gewünscht, lasse sich das auf diese Weise vermeiden. Daher dürfen Palmkätzchen nie gemeinsam mit Tulpen oder Ranunkeln in eines der Glasröhrchen, sondern getrennt. Das sollte beachtet werden. „Am besten, man baut zuerst den Strauß und erst, wenn alles fertig ist, kommt Wasser in die Phiolen“, rät die Floristin. Der große Vorteil: „Sobald die Blumen verwelken, können Palmkätzchen und Crespedien als Trockenblumen weiter verwendet werden.“ Statt den weitverbreiteten, ausgeblasenen und bemalten Hühnereiern hat die Floristin den Strauß mit pinken Wachteleiern dezent dekoriert. Diese zieren vor allem die Enden der Palmkätzchen-Zweige – und sorgen dafür, dass das Gesteck wie eine Krone mit Perlen aussieht.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.