Wirtschaft | Immobiz
28.07.2017

Die besten Einfamilienhäuser im Land

Preise, Projekte und Events: News aus der Immobilienbranche

Zum siebten Mal schreibt die s Bausparkasse in Zusammenarbeit mit dem Bundeskanzleramt, dem Architekturzentrum Wien und unter Mitarbeit der regionalen Architekturinstitutionen Österreichs den Preis „Das beste Haus“ aus. Neben neuen Ein- und Zweifamilienhäusern können auch Erweiterungen, Umnutzungen oder Aufstockungen eingereicht werden. Prämiert werden herausragende Beispiele von Alltagsarchitektur in jedem Bundesland – von der Neuinterpretation traditioneller Bauformen über den intelligenten Materialeinsatz bis zum verantwortungsvollen Umgang mit der umgebenden Landschaft. Einsendeschluss ist der 2. Oktober 2017. Die Preisverleihung findet am 7. März 2018 statt. www.dasbestehaus.at

Projekt: Havienne – Wohnen am Wasser

Am Ufer des Kuchelauer Hafens entstehen in der ehemaligen Marinekaserne Tegetthoff 20 Appartements und zwei Bungalows. Die Wohneinheiten mit Größen zwischen 72 und 268 Quadratmeter sind mit Terrassen, Gärten oder Balkonen ausgestattet. Geplant sind zehn private Ufergärten, sowie ein allgemeiner Badeplatz mit Steganlage und Bootsliegeplätzen. An der Zufahrtsstraße der Liegenschaft stehen Stellplätze mit E-Tankstelle zur Verfügung.www.havienne.at

Branche: Österreich ist bei Investoren beliebt

Vor allem deutsche Investoren haben im ersten Halbjahr 2017 in Wien und Österreich in Immobilien investiert. Auf ihr Konto gingen rund 56 Prozent des Investitionsvolumens von ca. 2,5 Milliarden Euro von Januar bis Juni 2017. „Das zweite Quartal war stark, von April bis Juni 2017 wurde doppelt so viel investiert wie im ersten Quartal“, sagt Georg Fichtinger, Head of Investment Properties bei CBRE, der bis Jahresende ein Volumen von knapp 3,5 Milliarden Euro in Österreich erwartet. Allein im ersten Halbjahr 2017 gab es laut CBRE fünf Großtransaktionen mit Volumina von jeweils mehr als 100 Millionen und einem Gesamtwert von rund 1,4 Milliarden Euro. Die markantesten Investments waren: DC Tower (Verkäufer: BAI, Käufer: DEKA), ICON Vienna (Verkäufer: Signa, Käufer: Allianz) sowie der Orbi Tower (Verkäufer: IWS Town Town AG, Käufer: BA Real Invest). Bei den Assetklassen haben mit rund 61 Prozent des Investitionsvolumens wieder die Büroimmobilien die Nase vorn. Wohnimmobilien ziehen an: Auf sie entfielen rund zwölf Prozent des Investitionsvolumens im ersten Halbjahr 2017.www.cbre.at

Produkt: Helfer für den Gartenputz

Tyrolit hat ein neues Produkt auf den Markt gebracht: Mit der Reinigungspaste „Tyropol“, erstrahlen Metalle, Edelstahl, Chrom, Kunststoff, Keramik und Acryl in neuem Glanz. Ideal für Verfärbungen am Rand des Pools, Verunreinigungen am Fensterrahmen, Blütenstaub am Balkongeländer und auf den Terrassenfliesen.www.tyrolit.com

Unternehmen: Fertighaushersteller als Bauträger

Vario-Haus errichtet in Biedermannsdorf südlich von Wien acht Doppelhäuser mit 113 oder 143 Quadratmeter Wohnfläche und ein Mehrparteienhaus in Fertighaustechnologie. Auf Wunsch wird auch ein Keller gebaut.www.variohaus.at

Jobrotation: Arnold Immobilien vergrößert Team

Tibor-Béla Szalachy ( Bild) ist seit Kurzem als Investmentmakler im neuen Gewerbebereich tätig. Davor war er bei renommierten Kanzleien wie Schönherr Rechtsanwälte beschäftigt und hat betriebswirtschaftliche Erfahrung bei der Newchem AG gesammelt. Marcel Weber verstärkt ebenfalls das Gewerbe-Team.www.arnold-immobilien.at