© Magis/Daniela Trost

Wirtschaft | Immobiz
08/13/2019

Design der Woche: Sofa für junge Familien

Designer Stefan Diez hat in Zusammenarbeit mit Hersteller Magis ein nachhaltiges Sofa entworfen, das modular und waschbar ist.

„Was uns antreibt?“ Designer Stefan Diez wiederholt die Frage laut, während er nach Worten sucht: „Wir wollen zeitgemäße Antworten auf neue und alte Fragestellungen finden.“ Die Entwürfe sollen auf überraschend einfache Weise von einem komplexen Problem befreien. Eine wiederkehrende Frage, die der italienische Möbelhersteller Magis an sich und Stefan Diez gestellt hat, lautete: Wie sieht das perfekte Sofa für eine junge Familie aus?

"Costume"

Der Designer antwortete mit „Costume“, einem einzigen Grundbaustein, der allein verwendet, aber auch mit anderen Elementen vergrößert werden kann. Die Gestaltung des Wohnraums wird dadurch flexibler und von starren Einrichtungssystemen befreit. „Gelungen ist das durch schräg nach Innen liegende, orange Kanäle, an denen die Elemente zusammengesteckt werden“, so Diez. Auch der Stoff bietet eine neue Lösung: „Wir wollten das Polyethan loswerden, weil es nicht biologisch abbaubar ist.“ Stattdessen wurde recyceltes Polypropylen verwendet.

Einfach, aber komplex

Neue Lösungen bringen aber auch neue Probleme. In diesem Fall war der Stoff nicht waschbar. „Dafür war eine komplett neue Erfindung nötig.“ Das Team um Diez arbeitete über 2000 Stunden an dem Entwurf. „Das fertige Design sieht so einfach aus, die Entwicklung dahinter ist aber sehr komplex.“ Erhältlich ab Jänner 2020.