Trotz Hitze und Gelsen: So wohnen Sie entspannt im Sommer

Trotz Hitze und Gelsen: So wohnen Sie entspannt im Sommer
Temperaturen von 30 Grad und mehr werden uns in diesem Sommer wieder begleiten. Sie machen die Wohnung zum Backofen, die Pflanzen leiden unter der Hitze. Mit einfachen Maßnahmen kommen Sie gut durch die heiße Jahreszeit.

Endlich ist er da, der Sommer. Freibad, Schanigarten, einfach die Freizeit genießen. Aber der Sommer hat auch Schattenseiten. Hitze in der Wohnung, lästige Gelsen, durstige Pflanzen, mehr Einbrüche. Damit Sie gut durch den Sommer kommen, haben wir ein paar Tipps zusammengestellt.

Hitze in der Wohnung

Wenn die Temperatur in der Wohnung steigt, macht man es am besten wie die Südländer: Frühmorgens alle Fenster öffnen und 10 bis 20 Minuten gut durchziehen lassen. Dann alle Fenster wieder schließen, Vorhänge zuziehen, Jalousien oder Rollläden herunterlassen.

Für einen guten Schlaf sollten Sie das Prozedere am Abend wiederholen. Ebenfalls empfehlenswert: Vor dem Zubettgehen feuchte Leintücher im Schlafzimmer aufhängen. Ventilator oder mobiles Klimagerät sorgen tagsüber für Abkühlung.

Trotz Hitze und Gelsen: So wohnen Sie entspannt im Sommer

Lieber mit der Kanne als dem Schlauch gießen

Pflanzen gießen

Pflanzen am besten zeitig in der Früh gießen. Je größer die Blätter der Pflanze, desto mehr Wasser benötigen sie. Topfpflanzen bei Hitze unbedingt täglich wässern. Töpfe aus Kunststoff sind zwar nicht so ansehnlich wie Terrakotta-Kübel, heizen sich dafür aber nicht so schnell auf und speichern weniger Hitze.

Wer seine Gartengewächse durch häufiges Wässern zu sehr verwöhnt, macht sich selbst unnötige Arbeit. Deshalb ist es ratsam, lieber seltener und dafür intensiver zu gießen. Am besten erst, wenn die Pflanzen kurz davor sind, ihre Blätter hängen zu lassen. Warmes, abgestandenes Wasser aus der Gießkanne mögen die Pflanzen übrigens lieber als kaltes Wasser aus dem Gartenschlauch.

Noch ein Tipp vom Gartenexperten Karl Ploberger: „Eine Trinkflasche mit einem Tonkegel, den man in die Erde steckt, versorgt Ihre Pflanzen für einige Tage mit Wasser.“

Trotz Hitze und Gelsen: So wohnen Sie entspannt im Sommer

Citronella-Kerzen können Mücken vertreiben

Insekten vertreiben

Jeder Luftzug fühlt sich bei Temperaturen jenseits der 30-Grad-Marke angenehm an. Allerdings bergen die geöffneten Fenster auch ein Risiko: Ungebetene Gäste wie Fliegen oder Gelsen finden den Weg in die Wohnung.

Insektenschutzgitter halten sie draußen. Sie sind als klassische Fliegengitter mit Klettband, stabile Fliegengitter mit Spannrahmen oder innovative Fliegenschutzgitter mit Rollo-System erhältlich und passen in nahezu jedes Fenster. Für Türen gibt es den Insektenschutzvorhang.

Ein besonders preiswerter Ausweg aus schlaflosen Nächten mit Mücken bietet das gute alte Moskitonetz. Auch Hausmittel wie die Citronella- oder Lavendelkerze helfen.

Trotz Hitze und Gelsen: So wohnen Sie entspannt im Sommer

Während des Urlaubs Briefkasten leeren lassen

Briefkasten leeren lassen

Wenn Sie Ihre wohlverdiente Urlaubsreise antreten, sichern Sie Ihre Wohnung. Die Polizei rät zu folgenden Vorkehrungen:

- Vergewissern Sie sich beim Weggehen, ob die Türe versperrt ist. Ziehen Sie die Türe nicht nur ins Schloss, sondern schließen Sie diese immer zweifach ab.

- Verschließen Sie Fenster, Balkon- und Terrassentüren. Lassen Sie Fenster nicht gekippt.

- Vermeiden Sie Zeichen Ihrer Abwesenheit. Bitten Sie Familie oder Nachbarn, während Ihres Urlaubes den Briefkasten zu leeren und das Werbematerial zu beseitigen.

- Lassen Sie Beleuchtung und Radio mithilfe einer Zeitschaltuhr zu unterschiedlichen Zeiten an- und ausgehen.

Kommentare