© SIGNA

Wirtschaft

Hotel Bauer in Venedig hat einen neuen Betreiber

Rosewood Hotels & Resorts wird Betreiber des Palazzos im Herzen der Lagunenstadt.

06/13/2022, 02:29 PM

Das Hotel Bauer, das seit Mai 2020 im Besitz der SIGNA Prime steht, bekommt einen neuen Hotelbetreiber - Rosewood Hotels & Resorts. Der im Jahr 1880 erbaute und zuletzt 2005 renovierte Palazzo befindet sich im Bezirk San Marco zwischen Canal Grande und Markusplatz und in 10 Minuten Gehweite zur berĂĽhmten Rialto BrĂĽcke.

Basierend auf Plänen des Architekten Alberto Torsello und der Interior Designer BAR Studio sollen die Umbauarbeiten mit Anfang November beginnen und rund drei Jahre in Anspruch nehmen. Hierbei soll großen Wert auf die Erhaltung der historischen Fassaden und Treppen gelegt werden. Und auch wertvolle Einzelstücke aus dem Interieur werden in das neue Design integriert.

Das Hotel soll künftig über ca. 110 Zimmer bei einem Suitenanteil von mehr als 50 Prozent verfügen, davon eine Präsidentensuite, vier spektakuläre Event-Suiten, ein als Bistro ausgelegtes Restaurant und eine Bar im Erdgeschoss sowie einem exklusiven Spa und Gym für Hotelgäste. Ein Fine Dining Restaurant inklusive Bar mit Terrasse und Altana im 7. Obergeschoss, ein Outdoor-Pool mit Bar im 8. Obergeschoss und ein italienischer Garten auf der Dachterrasse mit traumhaftem Blick über die Stadt im 9. Obergeschoss sollen das Angebot abrunden.

Zusätzlich sollen direkt am Campo San Moisè neben dem Markusplatz hochwertige Retailflächen von rund 3.000 m² integriert werden.

Die Eröffnung für das Hotel ist für 2025 vorgesehen.

Die Geschichte des Palazzo Bauer

Ursprünglich unter dem Namen Bauer-Grünwald bekannt, wurde das Hotel Bauer im Jahr 1880 eröffnet. Der venezianische Architekt Giovanni Sardi wurde im Jahr 1898 von Julius Grünwald mit der Erweiterung des ursprünglichen Hotel Bauer beauftragt. Es wurde mittels Zusammenschlusses von zwei separaten Liegenschaften in San Moisè errichtet. Der von Sardi erbaute Palazzo wurde im Jahr 1901 eröffnet. Sardi hatte den alten venezianischen Architekturstil zu neuem Leben erweckt.

Nach dem Tod Grünwalds führten die Erben das Hotel Bauer bis zum Jahr 1930 weiter, als es an Arnaldo Bennati, einen erfolgreichen ligurischen Schiffsbauer mit einem guten Gespür für Immobilien und großer Leidenschaft für die Hotellerie, verkauft wurde. Arnaldo Bennati unternahm die erste Generalrenovierung des Hotels, während der es fast das gesamte Jahrzehnt der 40er-Jahre geschlossen war. Diese umfasste die detailgetreue und vollständige Instandsetzung des Palazzos aus dem 18. Jahrhundert, der mit einer Originalfassade aus dem 17. Jahrhundert im gotisch-byzantinischen Stil versehen wurde, sowie den Zubau eines komplett neuen Flügels auf dem Campo San Moisè in zeitgenössischem Stil. Im Inneren des Hotels wurden elegante Salons eingerichtet, ausgestattet mit Ledergarnituren in warmen Farben, die Wände mit klassischen venezianischen Rokoko-Motiven reich dekoriert.

Zu den größten Neuerungen zählte die Errichtung der Dachterrasse „Settimo Cielo“ in der siebten Etage, der bis heute höchstgelegenen Dachterrasse Venedigs.

Jederzeit und ĂĽberall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.

Kommentare

Hotel Bauer in Venedig hat einen neuen Betreiber | kurier.atMotor.atKurier.atKurier.atFreizeit.atFilm.atImmmopartnersuchepartnersucheSpieleCreated by Icons Producer from the Noun Project profilkat