Es werden wohl wieder mehr Autos auf der Straße sein

© APA - Austria Presse Agentur

Wirtschaft
04/22/2020

Greenpeace: Schrottprämie für Autos im Widerspruch zu Klimazielen

Umweltschützer fordern in Coronakrise grünen Wiederaufbau

Auch die Umweltschützer von Greenpeace haben sich in die Reihe jener Kritiker eingeordnet, die sich gegen eine vom Authandel angedachte Verschrottungsprämie wie in der Finanzkrise 2009 stellen. Entsprechende Fordrungen waren etwa aus dem Wiener Autohandel laut geworden. "Eine Verschrottungsprämie steht im krassen Gegensatz zu Österreichs Ambitionen bis 2040 klimaneutral zu werden", so Greenpeace.

Eine Verschrottungsprämie trage - entgegen den irreführenden Angaben der Autobranche - nicht dazu bei, die Klimabilanz der heimischen Flotte zu verbessern. Es brauche grundsätzlich einen grünen Wiederaufbau in der Coronakrise.

Greenpeace forderte am Mittwoch, dass Hilfs- und Konjunkturpakete für fossile Industrien an Bedingungen geknüpft werden. Nur Firmen, mit einem Plan zur Dekarbonisierung und Klimaneutralität bis 2040, sollen auf staatliche Hilfen bekommen. Die Auto- und Autozulieferindustrie müsse umwelt- und sozial-verträglich umgebaut werden.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Um diesen Artikel lesen zu können, würden wir Ihnen gerne die Anmeldung für unser Plus Abo zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diese anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.