Wer mitfliegen darf, entscheiden die Behörden aufgrund von Vorhersagen. Die Bürgerrechtsorganisation ALCU bezeichnet dies als "willkürlich".

© dpa/Daniel Reinhardt

Konsumentenschutz

Getestet: Vergleichsportale "bedingt hilfreich"

Die Ergebnisse der Studie des deutschen Verbraucherschutzes sind ernüchternd.

02/25/2016, 01:20 PM

Mit dem Internet hat für Schnäppchenjäger ein goldenes Zeitalter begonnen: Vergleichsportale für Flüge, Handytarife oder Autokauf helfen dabei die besten Angebote zu finden. Mehrere deutsche Verbraucherzentralen hatten von Juni bis September 2015 27in Deutschland und Österreich verwendete Portale getestet. Der Befund ist ernüchternd: Wer glaubt auf den Portalen garantiert den besten Preis zu finden, liegt meist falsch

"Preisvergleiche praktisch unmöglich"

Insgesamt haben die Tester 770 Einzelpreise auf 27 Portalen untersucht. Dieselben Preise schwankten auf den meisten Portalen teilweise jedoch enorm. Vor allem bei Flugreisen werden dem Konsumenten viele Informationen zur Preisbildung vorenthalten: Der endgültige Preis wird oftmals erst auf den Seiten der Fluganbieter sichtbar – oftmals erst nach der Eingabe der persönlichen Daten. „Preisvergleiche zwischen unterschiedlichen Portalen werden dadurch praktisch unmöglich“, heißt es von Seiten der Konsumentenschützer.

Besitzverhältnisse nicht klar

Außerdem machen die Tester auf die Besitzverhältnisse der Portale aufmerksam: Denn viele Vergleichsseiten haben denselben Eigentümer. Dadurch seien die Angebote nicht als unabhängig zu betrachten, sagen die Verbraucherschützer, und raten daher, immer mehrere Portale für einen Preisvergleich heranzuziehen.

Wir würden hier gerne ein Login zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.

Liebe Community,

Mit unserer neuen Kommentarfunktion können Sie jetzt an jeder Stelle im Artikel direkt posten. Klicken Sie dazu einfach auf das Sprechblasen-Symbol rechts unten auf Ihrem Screen. Oder klicken Sie hier, um die Kommentar-Sektion zu öffnen.

Getestet: Vergleichsportale "bedingt hilfreich" | kurier.atMotor.atKurier.atKurier.atFreizeit.atFilm.atImmmopartnersuchepartnersucheSpieleCreated by Icons Producer from the Noun Project profilkat