Wirtschaft
07.11.2018

Führungswechsel beim Diskonter Hofer

Günther Helm verlässt das Unternehmen auf eigenen Wunsch, der 52-jährige Horst Leitner folgt ihm.

Der langjährige Hofer-Chef Günther Helm geht. Der 39-jährige verlässt Ende des Monats auf eigenen Wunsch das Unternehmen, teilt die Hofer KG am Mittwoch in einer Aussendung mit. Helm stand acht Jahre an der Spitze des Diskonters und leitete die nationalen und internationalen Aktivitäten der Hofer-Gruppe wie zuletzt den Einstieg in den italienischen Markt. Die "sehr persönliche Entscheidung ist mit dem Unternehmen, welches diesen Schritt sehr bedauert, eng abgestimmt", teilt Hofer mit

Helms Nachfolger wird Horst Leitner (52), der bereits seit 26 Jahren in der Unternehmensgruppe Aldi Süd/Hofer tätig ist, zuletzt als Mitglied des Landesvorstandes von Aldi USA. Leitner begann laut Aussendung seine Karriere bei Hofer im Jahre 1992, nach ersten Berufserfahrungen bei IBM und dem Studium der Handelswissenschaften in Wien. Er sammelte umfassende Erfahrung in den Bereichen Verkauf und Zentraleinkauf, bevor er nach drei Jahren als Geschäftsführer der Zweigniederlassung Weißenbach im Jahre 2006 die Verantwortung des Zentraleinkaufs der Hofer-Gruppe übernahm. Ab 2011 war er zunächst in gleicher Funktion für den Zentraleinkauf der Aldi tätig, wo er 2016 zum Mitglied des Landesvorstandes berufen wurde.

Hofer hat seinen Firmensitz in Sattledt/OÖ und beschäftigt in 500 Filialen mehr als 11.000 Mitarbeiter. 2018 feiert der Lebensmittelhändler sein 50-jähriges Bestehen. Zu Hofer S/E zählen neben Hofer Österreich die Schweiz, Slowenien, Ungarn und Italien.