Trump ist offenbar zufrieden mit Mnuchin

US-Finanzminister Steven Mnuchin

© APA - Austria Presse Agentur

Wirtschaft
03/22/2020

Coronavirus: USA wollen 4 Billionen Dollar in Wirtschaft pumpen

Geld auch an Familien. US-Finanzminister Mnuchin rechnet mit zehn- bis zwölfwöchiger Krisenphase

Die USA wollen nach Angaben US-Finanzminister Steve Mnuchin Liquidität bis zu vier Billionen Dollar (3,72 Billionen Euro) bereitstellen, um die Wirtschaft am Laufen zu halten. Der US-Kongress soll am Montag das vorgelegte Maßnahmenpaket verabschieden, sagte Mnuchin am Sonntag dem Sender Fox News. Bestandteil solle auch eine Einmalzahlung an Familien sein.

Der Betrag könne bei einer vierköpfigen Familien bei rund 3.000 Dollar (2.790 Euro) liegen. Mnuchin rechnet mit einer zehn- bis zwölfwöchigen Krisenphase rechne. Sollte sich herausstellen, dass die Finanzhilfen nicht ausreichten, werde man weitere Maßnahmen beschließen. Die Maßnahmen der US-Zentralbank sollten die Firmen durch die nächsten 90 bis 120 Tage bringen. Mnuchin zeigte sich zuversichtlich, dass es gelinge, die Wirtschaft zu stabilisieren.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.