Wirtschaft
03/16/2020

Coronavirus: Fiat Chrysler schließt seine Werke in Europa

Bis zum 27. März will das Unternehmen seine Werke schließen, Italien, Serbien und Polen sind von der Maßnahme betroffen.

Der italienisch-amerikanische Autobauer Fiat Chrysler (FCA) hat wegen der Coronavirus-Krise die Schließung seiner Produktionswerke in Europa bis zum 27. März beschlossen. Betroffen sind Standorte in Italien, Serbien und Polen, wie der Konzern berichtete. Die Maßnahme betrifft auch die Werke der FCA-Tochter Maserati.

Der Autobauer hofft, die Produktion so rasch wie möglich wieder aufzunehmen, wenn es die Marktbedingungen erlauben werden. Fiat Chrysler hatte wegen der Ausbreitung der Virus-Epidemie die Produktion in mehreren Werken in Italien bereits vorübergehend eingestellt. Italien ist besonders hart von der Pandemie getroffen.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.