FILE PHOTO: A red bus passes in front of St Paul's Cathedral and the Shard building in London, Britain

Die Verkündung des Brexit-Deals hat die Stimmung an den europäischen Aktienbörsen klar aufgehellt. Im Gegenzug verloren die Investoren ihr Interesse an risikoärmeren Anlageformen wie etwa Staatsanleihen. Am späten Nachmittag war bekanntgeworden, dass sich Großbritannien und die EU auf ein neues Austrittsabkommen geeinigt haben.

© REUTERS / Neil Hall

Wirtschaft
10/17/2019

Brexit: Österreichische Staatsanleihen nach Brexit-Deal im Minus

Die heimischen Staatsanleihen haben am Donnerstagvormittag im Minus tendiert. Die Renditen stiegen im Gegenzug.

Die heimischen Staatsanleihen haben am Donnerstagvormittag im Minus tendiert. Die Renditen stiegen im Gegenzug. Der Euro-Bund-Future zeigte sich ebenfalls schwächer.

Die Verkündung des Brexit-Deals hat die Stimmung an den europäischen Aktienbörsen klar aufgehellt. Im Gegenzug verloren die Investoren ihr Interesse an risikoärmeren Anlageformen wie etwa Staatsanleihen. Am späten Nachmittag war bekanntgeworden, dass sich Großbritannien und die EU auf ein neues Austrittsabkommen geeinigt haben.

Im weiteren Handelsverlauf richtet sich das Interesse der Investoren auf die USA, wo diverse Indikatoren zur Entwicklung der Industrie, der Baubranche und des Arbeitsmarktes im September veröffentlicht werden. Bei keiner der Kennzahlen sind größere Veränderungen zum Vormonat zu erwarten, schreiben die Experten der Helaba in ihrem Ausblick.

Heute um 11.50 Uhr notierte der marktbestimmende Dezember-Kontrakt des Euro-Bund-Future an der Eurex Deutschland in Frankfurt mit 170,90 um 68 Ticks unter dem letzten Settlement von 171,58. Das bisherige Tageshoch lag bei 171,80, das Tagestief bei 170,73. Die Tagesbandbreite umfasst bisher also 107 Basispunkte. Der Handel verläuft bei sehr gutem Volumen. In Frankfurt wurden bisher 322.775 Dezember-Kontrakte gehandelt.

Die Rendite der 30-jährigen heimischen Bundesanleihe lag heute Früh bei 0,47 (zuletzt: 0,44) Prozent, die zehnjährige Benchmark-Bundesanleihe rentierte mit -0,14 (-0,17) Prozent, die fünfjährige mit -0,45 (-0,48) Prozent und die zweijährige lag bei -0,61 (-0,62) Prozent.

Der Rendite-Spread zur vergleichbaren deutschen Benchmark-Anleihe betrug für die 30-jährige Bundesanleihe am Vormittag 32 (zuletzt: 32) Basispunkte. Die zehnjährige Referenz-Bundesanleihe lag 22 (22) Basispunkte über der deutschen Zinskurve. Für die fünfjährige errechnet sich ein Rendite-Abstand von 18 (18) Basispunkten und für die zweijährige ein Aufschlag von 6 (5) Punkten gegenüber der vergleichbaren deutschen Anleihe.

Börsenkurse und Taxen ausgewählter Benchmark-Anleihen im Interbankenhandel:

Emission   LZ Kupon Handel ---    Rendite Spread 
---        -- ---   Geld   Brief          (in BP)
Bund 47/02 30 1,50  125,96 126,37 0,47    32     
Bund 29/02 10 0,75  106,16 106,26 -0,14   22     
Bund 24/10 5  0,00  110,49 110,66 -0,45   18     
Bund 21/09 2  3,90  107,85 107,90 -0,61   6      

 

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Um diesen Artikel lesen zu können, würden wir Ihnen gerne die Anmeldung für unser Plus Abo zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diese anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.