© APA - Austria Presse Agentur

Wirtschaft
03/17/2020

Börsen starteten stark, aber Anfangsgewinne verpufften rasch

Nach den dramatischen Verlusten vom Wochenbeginn starteten Europas Börsen am Dienstag positiv. Die Hoffnung auf eine Impfung gegen das Coronavirus steigt. Aber nach dem guten Start drehten die Märkte wieder ins Minus.

von Irmgard Kischko

An der Frankfurter Börse begann der Aktienhandel mit Gewinnen, ebenso in Wien und anderen europäischen Aktienmärkten. Der DAX in Frankfurt zog um knapp vier Prozent an, der ATX in Wien um zwei Prozent. Auch der Ölpreis erholte sich nach dem enormen Preisverfall der vergangenen Tage. Er kletterte im Morgenhandel wieder über die 30 Dollar-Marke. Das währte nur kurz. Schon nach einer Stunde ging es mit den Aktienkursen wieder bergab. 

Auslöser für die morgendliche Trendumkehr an den Börsen ist die Hoffnung auf einen Impfstoff gegen das Coroanvirus. In Seattle hat am Montag der erste Test mit einem Imstoff an Menschen begonnen. Und in Deutschland meldete die Bio-Pharmafirma BioNTech zusammen mit der chinesischen Fosun Pharma und dem US-Konzern Pfizer die Entwicklung einer möglichen Behandlung für Personen, die mit dem Virus infiziert sind. Die Tests an Menschen sollen Ende April starten.

An den Börsen werden heute zudem mit Spannung eine Reihe von Wirtschaftsdaten erwartet. Eurostat wird die Bautätigkeit in Europa veröffentlichen. Zudem wird das Zentrum für Europäische Wirtschaftsforschung die Daten über die aktuelle Einschätzung der Lage in Europa bekannt geben. 

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.