Wirtschaft
11.04.2017

Audi baut SUV-Flaggschiff Q8 in der Slowakei

Der Q4 soll in Ungarn produziert werden.

Audi erweitert seine Modellpalette um zwei weitere SUV-Modelle mit Coupe-Silhouette. Der Luxus-SUV Q8 werde ab nächstem Jahr in Bratislava in der Slowakei vom Band laufen, teilte die VW-Konzerntochter am Dienstag in Ingolstadt mit. Ein Jahr später starte im ungarischen Werk Györ die Produktion des kompakten Q4.

In Bratislava baut Audi schon seit 2005 den großen Q7. Studien des künftigen SUV-Flaggschiffs Q8 hatte Audi auf den Automessen in Detroit und Genf gezeigt. Das Werk in Ungarn soll noch vor dem Anlauf des Q4 schon nächstes Jahr die Produktion des kleinen Audi Q3 übernehmen, der bisher im spanischen Martorell hergestellt wird.

Produktionsvorstand Hubert Waltl sagte: "Wir integrieren zwei völlig neue Q-Modelle in das bestehende Produktionsnetzwerk und erhöhen damit unsere Wettbewerbsfähigkeit in einem äußerst wichtigen Segment." Audi hat im vergangenen Jahr rund 650.000 SUV-Fahrzeuge der Modelle Q2, Q3, Q5 und Q7 verkauft, das war ein Drittel des Gesamtabsatzes.