Wirtschaft atmedia
02/20/2013

Wien durch-twispern

atDie folgenden Zeilen sind nicht für Wienerinnen. Bestenfalls für Zuzügler aus Bozen oder Bochum. Aus Berlin und vom Startup Twisper kommt die gleichnamige iPhone-App, die als Location-Scout, unterstützt durch Social Graph Search, dient. Das heißt, dass beispielsweise Südtirolerinnen oder Hessen die App über ihre grundsätzlichen Präferenzen bezüglich Restaurants und Hotels unterrichten. Und die App orientiert sich an diesen Vorlieben und sucht Vergleichbares in Wien für sie.

Hinter Twisper, also der App, steckt folgende Überlegung von deren Macher: "Wir wollten eine App entwickeln, die mitdenkt, mitlernt und basierend auf persönlichen Präferenzen neue Vorschläge macht", erklärt Darius Moeini, Chief Operating Officer des Startups.

Die zuvor angesprochene Social Graph Search, also das zur Verfügung stehende Empfehlungsvolumen aus verschiedenen Networks, ist nicht ausschließlich die Basis dieser mobilen Dienstleistung. Die Vor-Ort-Empfehlungen basieren wiederum auf der technischen Lokalisierung der iPhone-Nutzer.

Neben Wien kann in Berlin, Zürich und Zermatt getwispert werden.

Twisper, das Unternehmen, ist eine Gründung von Thomas Sterchi, David de Brito und Darius Moeini. Sterchi ist Gründer von Jobs.ch und der Tom Talent AG. Letztere finanziert Twisper mit einem sechsstelligen Wagniskapital-Investment.

Twisper - Apple-App - iTunes
eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.