© kba/img_9232.jpg

TV-Premiere
10/11/2013

Vom Pickerl bis zur Hühnerfarm

Andreas Moravec, bislang bei ATV als „Ein Mann für fast alle Fälle“ im Einsatz, startet am Montag mit seiner zweiten Hauptabend-Sendung „Der große Österreich-Test“ (21.20 Uhr).

von Dietmar Pribil

Andi Moravec ist bei ATV so etwas wie der „Mann für alle Fälle“: Als Moderator der Sport-News oder von „ATV Life“ (bereits eingestellt), als Außenreporter letztgenannter Sendung oder als Kuppler in „Tal sucht Frau“. Und im Rahmen von „Andi extrem“, seiner ersten Hauptabend-Sendung auf ATV (2011), ließ er sich auf gar Verrücktes ein: So stieg er mit Profi-Wrestlern in den Ring, wagte sich als Torero in die Arena und musste in Marokko Schlangen beschwören.

Einzig: Was die Quoten betraf, legte er einen Bauchfleck hin. Moravec rückblickend: „Trotz des vollen mentalen und körperlichen Einsatzes entscheidet immer noch der Zuseher, was gut ankommt und was nicht. So ein Erlebnis gehört – leider – auch zum Moderatoren-Dasein dazu.“

Zweite Chance

Dennoch scheint man bei ATV den Glauben an seine Zugkraft nicht verloren zu haben: Ab Montag ist er abermals im Hauptabend umtriebig, diesmal mit der Service-Sendung „Der große Österreich-Test“ (21.20 Uhr).

Aufbauend auf seinen kurzweiligen Produkttests, die einst „ATV Life“ auflockerten, rückt Moravec nun im größeren Stil aus, um Produkte und Dienstleistungen zu prüfen. Ob mit versteckter Kamera, offen als einfacher Konsument oder gemeinsam mit Experten: Moravec wird sechs Folgen lang Produkten, Professionisten und deren Services auf den Zahn fühlen.

Auf durchaus unterhaltsame Weise werden im „Österreich-Test“ Fragen wie „Welche Ware hält, was die Werbung verspricht?“ oder „Wofür sollte ich kein Geld ausgeben?“ beantwortet.

Andreas Moravec zu kurier.tv: „Ich denke, es ist für jeden etwas dabei. Die Sendung ist für den Konsumenten gemacht. Sie soll aufklären, unterhalten und dem Zuseher das gewisse Aha-Erlebnis bescheren. Nach der Sendung soll jeder Einzelne sagen können: ,Das wusste ich nicht‘ oder ,So habe ich das noch nie gesehen‘“

In der ersten Ausgabe der Sendung testet er (mit Unterstützung des Innungsmeisters) mittels präpariertem Auto einige Kfz-Werkstätten auf ihre fachliche Kompetenz. Bekommt ein eher mit Mängeln als mit Extras ausgestattetes Auto ein Pickerl? Im Anschluss werden die Mängel aufgedeckt und die Verantwortlichen zur Rede gestellt.

Was bei den Betroffen freilich nicht immer für Freude sorgt: „Um ehrlich zu sein – Konfrontationen sind immer mit einem mulmigen Gefühl verbunden. Allerdings wahre ich immer den Respekt“, sagt Moravec. Er selbst habe „natürlich!“ auch schon schlechte Erlebnisse mit Autowerkstätten gehabt: „Das ging so weit, dass ich das Auto vom Service zurückbekam und die Scheibenwaschanlage nicht mehr funktioniert hat.“

Weitere Themen zum Auftakt: Was taugt ein billiger Saugroboter? Woher kommen die Eier aus dem Supermarkt wirklich? Und wie steht es um die Lebensbedingungen für die Hühner?

Andreas Moravec

Vielseitig. Der 31-jährige Klosterneuburger war von 2005 bis 2010 als Moderator und Musikredakteur beim Radiosender KroneHit tätig. Fernseherfahrung sammelte er als Kommentator zahlreicher Puls4-Live-Events und Moderator der Sendung „MTV Sixpack“ auf MTV Austria. Seit 2010 ist er für ATV unterwegs. Beim einstigen Infotainment-Magazin „ATV Life“ war er sowohl als Außenreporter als auch als Moderator tätig. Diverse Mutproben, etwa einen Wrestlingkampf, hatte Moravec in der Reihe „Andi extrem“ (2011) zu bestehen. Moravec war für ATV mit „Hi Society“ unterwegs, präsentierte das Kuppelformat „Tal sucht Frau“ und auch „ATV Sport“. Ab Montag ist er mit „Der große Österreich-Test“ im ATV-Hauptabend zu sehen.
eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.