Sony Mobile Communications - Werbekampagne - Xperia S (c: sony)
Wirtschaft atmedia
04/03/2012

Sony Mobile arbeitet mit Vorstellungskraft

euSony Mobile Communications launcht nach der im Februar erfolgten Eingliederung in den Sony-Konzern die erste Werbekampagne, die auch das "neue Gesicht" der Marke zeigt.

Wesentlicher Teil des künftigen, medialen Auftritts der Smartphone-Brand ist die Nähe zum Entertainment-Leistungsangebot des Konzerns. Dementsprechend ist die erste Kampagne mit dem Claim Made of Imagination respektive Geboren aus der Vorstellungskraft versehen.

Björn Bourdin, Director Marketing Central Europe von Sony Mobile Communications, propagiert eine Kampagne in der "Konsumenten die grenzenlosen Möglichkeiten, die die noch engere Verbindung zu Sony bietet, gezeigt bekommen".

Seit 2. April und bis Ende Mai 2012 läuft diese Kampagne, die sich um das Smartphone-Modell Xperia S dreht.

Das Media-Mix konstituiert sich aus TV, dem Media-Lead, sowie Out-of-Home und Digital. Flankierend greift Sony Mobile Communications zu Public Relations, Social Media- und Point-of-Sale-Maßnahmen.

Für die TV-Arbeit der Kampagne engagierte das Unternehmen den US-Regisseur Wes Anderson, der dem TV-Spot die Vorstellungskraft eines Achtjährigen zugrundelegte. Die transformierte Anderson in eine Stop-Motion-Animation, wie er sie in seinem Oscar-nominierten Film Der fantastische Mr. Fox verwendete.

atmedia.at

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.