Wirtschaft atmedia
02/28/2013

Sky bewegt sich in Richtung Profitabilität

de, atSky legt endgültige Ergebnis-Zahlen zum Wirtschaftsjahr 2012 vor. Umsatz erwirtschaftete das Medien-Unternehmen 1,333 Milliarden Euro nach 1,139 Milliarden im Jahr 2011. Das sich das Kosten-Niveau im Vergleich zum Umsatz verbesserte und die Ausgaben ohne Abschreibungen mit 1,384 Milliarden Euro beziffert sind, ergibt sich ein EBITDA von minus 51,1 Millionen Euro. Und dieses Ergebnis ist, verglichen zu 2011, um 104,4 Millionen Euro niedriger und damit besser. Auch das EBIT-Ergebnis verbesserte sich. Sky schließt das Wirtschaftsjahr mit einem um 82,4 Millionen Euro niedrigeren Verlust - 195,2 Millionen Euro - als 2011 ab.

Sky steigerte in dem abgeschlossenen Wirtschaftsjahr die Gesamtkundenzahl um zwölf Prozent oder 351.000auf 3.363.000. Hier liegt das Medien-Unternehmen unter dem im Jahr 2011 erreichten Wachstumsniveau von 359.000 Neukunden leicht zurück. Der Durchschnittsumsatz pro Kunden (ARPU) erhöhte sich im Vorjahr um 1,44 auf 31,90 Euro.

Brian Sullivan, Vorstandsvorsitzender der Sky Deutschland AG, spricht von einem 2012 "erzielten starken operativen Ergebnis", das gekennzeichnet von der Kundenfokussierung, der Erweiterung des Programm- und Produktangebots sowie der Kostendisziplin ist.

Background: atmedia.at - Sky (vorläufiges Ergebnis 2012)
eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.