Wirtschaft atmedia
02/12/2009

Papa, was heißt Insolvenzantrag?

at // Ob Papa das erklären kann? Oder erklären will? Papa wird seinem Sprössling vielleicht eher erklären welche Bedeutung ein gut gepflegtes berufliches und privates Netzwerk hat. Ausser Papa ist pleite und streicht das Taschengeld. Denn das braucht er dann um seine Xing-Premiummitgliedschaft zu bezahlen. Damit Xing wiederum die gerade in Österreich angelaufene Dachkampagne bezahlen kann. Die Online-Werbemittel bei der Kreativagentur und die Mediakosten. Dafür sind Online-Kampagnen ja nicht so teuer wie TV-Kampagnen. Und Xing wirbt für sich. Für die aus dem Netzwerk schöpfbaren Jobs und Karrierechancen. Um neue Mitglieder. Und, wie Ralf Ahamer, Vice President Marketing der Xing AG, erklärt, "für zusätzlichen Schub für unser Wachstum". Die Kampagne läuft beispielsweise bei Herold.at, eBay.at oder 123people.at.

Und wenn Papa einen neuen Job hat, gibt es wieder Taschengeld. Dann hört die Fragerei wieder auf.

atmedia.at
eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.