Wirtschaft atmedia
02/15/2009

Ohne Nähr- und Mehrwert

de // "Ich glaube, dass die Suche im Internet in fünf bis zehn Jahren sehr aufregend sein wird", erklärt Google-Sympathieträgerin Marissa Mayer im zweiten Teil des Interviews von Bild.de. Eine klassische Antwort auf eine schwammige Journalisten-Frage. Außer Journalisten fragt ja kaum mehr ein Profi einen Experten was in zehn bis fünfzehn Jahren sein wird. Mayers Antwort punkto Neuigkeit ist wiederum paradigmatisch für Gespräche mit Google-Mitarbeitern: "Wir machen natürlich keine Vorankündigungen." Gemessen an Gesprächspartnern wie Chad Hurley, Marc Zuckerberg, Jimmy Wales, etc. sind Google-Interviews auf eine gewisse Weise entbehrlich. Das beweist das Bild.de-Gespräch jedenfalls.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Um diesen Artikel lesen zu können, würden wir Ihnen gerne die Anmeldung für unser Plus Abo zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diese anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.