Alexander Hirzi (Hirzi Kreativ), Robert Markowitsch (Mc Donald's Österreich), Bisi Andrejevic (OMD), Robert Hofer (Epamedia). (c: epamedia)
Wirtschaft atmedia
02/21/2013

McDonald's setzt Zeichen

atIm wahrsten Sinne des Wortes. Und zwar ein Zeichen auf Plakate. Zunftzeichen sogar. Diese Zeichen sind die Vorfahren von Logos und Wortbild-Marken. Heute zieren sie die Fassaden historischer Häuser in Stadt- und Ortskernen. Die Getreidegasse in Salzburg ist beispielsweise eine mit Zunftzeichen und diesen nachempfundenen Firmen-Schildern eine überaus gut ausgestattete Häuserflucht. McDonald's erweitert an 81 Epamedia-Plakatstellen mit einem eigenen "Zunftzeichen" die Mitteilungs- und Wirkungskraft der affichierten "Schmankerlwochen"-Kampagne.

Mit diesem Erweiterungselement soll die Passanten-Aufmerksamkeit stimuliert werden und in der Wahrnehmung über das goldene M, das Branding- und Zuordnungsfaktor gleichermaßen ist, ein Zuordenbarkeit der zu erwartenden Ansprache erreicht werden. Möglicherweise steigt dadurch das Aufmersamkeitsniveau und die Rezeptionsbereitschaft für die McDonald's-Plakatstelle und verengt die sphärische und unbewußte Wahrnehmung einer Plakatstellen-Strecke auf diesen Kommunikationsort. Dadurch könnte sich die Werbewirkung erhöhen.

Im Kreativkonzept korrespondieren das Zunftzeichen und die Botschaft, dass "Schmankerlwochen" sind. Das zahlt wiederum in das Österreich-Bild der Marke ein. Und könnte vor nachteiligen, aus Fleischimporten resultierenden Einflüssen bewahren.

McDonald's platziert diesen Out-of-Home-Flight auf 16- und 24-Bogen-Plakaten und Poster Lights österreichweit. Als Brutto-Werbekontakt-Volumen sind für den Verlauf dieser Kampagne 60 Millionen Kontakte definiert.

Credits:

Auftraggeber: McDonald's Österreich; Geschäftsführer Marketing: Andreas Schmidlechner; Robert Markowitsch.

Kreativ-Agentur: DDB Tribal Wien;
Media-Agentur: OMD;
Out-of-Home-Partner: Epamedia;
Zunftzeichen-Macher: Hirzi Kreativ.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.