Marcel Hirscher, Österreichs Werbeliebling von morgen. (c: gepa - mandl mathias)
Wirtschaft atmedia
02/18/2013

Marcel Hirscher, Österreichs nächste Werbe-Ikone

atNiki Lauda, Hermann Maier und Armin Assinger sind die omnipräsentesten Markenbotschafter Österreichs. Zumindest in der Wahrnehmung von Konsumenten in Österreich. Im Gegensatz zu Assinger sind Maier und Lauda keine ausgeprägten Multi-Testimonials. Dafür ist Hans Krankl ein Mehr-Marken-Botschafter, der in dem eingangs erwähnten Triumvirat fehlt. Allerdings ist Marcel Hirscher, laut einer Markt-Analyse von Marketagent.com, drauf und dran, den genannten Herren punkto Wahrnehmung demnächste den Rang abzulaufen.

Denn Hirscher ist, nicht erst seit der Slalom-Gold-Medaille in Schladming, aufgrund der ihm von Konsumenten zugewiesenen Wesensmerkmale eine "Idealbesetzung" als Werbeträger. Er ist "erfolgreich, sympathisch, glaubwürdig und unverbraucht". Das rückt Hirscher in den Mittelpunkt, um Marken zu repräsentieren und bringt Raiffeisen einen Wertgewinn.

Marketagent.com weist für Hirscher in der Image-Kategorie Coolness als dessen Personifizierung aus. Vor David Alaba, Gregor Schlierenzauer und Felix Baumgartner. In der Sympathie-Kategorie liegt er hinter Schauspieler Michael Niavarani und den beiden Sportlern Anna Fenninger und Schlierenzauer auf dem vierten Platz. Dort platzieren ihn Konsumenten in Österreich auch, wenn es um die Bewertung der Vertrauenswürdigkeit geht, die von ORF-Moderatorin Barbara Stöckl angeführt wird.

atmedia.at

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.