Wirtschaft atmedia
02/12/2009

Limbo am Limes

at // "Wer den ORF zerstört, zerstört die österreichische Öffentlichkeit komplett. Keiner, der an dieser Interesse hat, kann das wünschen", attestiert der, der 1977 mit anderen den Falter gegründet hat. Armin Thurnher identifiziert die aktuellen Probleme des ORF als "nur zum Teil von den handelnden Personen" verursacht. So "griff die Politik nach ihrem Unternehmen und machte es zugleich fast unmöglich, dieses Unternehmen zu reformieren". Und an die Parteizentralen adressiert Thurnher: "Es geht nicht, wenn eine unentschlossene Politik das Unternehmen im Limbo zwischen Werbemarkt (also Kommerzialisierungsdruck) und Versorgungsauftrag (also sauberem Spaß für alle Österreicher) verkommen läßt". Falter, Nr. 7, Seite 5

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.