Wirtschaft atmedia
02/19/2013

Dimoco steigert Mobile-Payment-Transaktionsvolumen

at, euDimoco, mittlerweile als Mobile Payment Provider positioniert und international tätig, resümiert folgende Volumensentwicklung von 2011 auf 2012: die Zahl der Transaktionen stieg innerhalb eines Jahres um 31 Prozent. Und das mit diesen Transaktionen verbundene Umsatzvolumen legte in diesem Zeitraum um 65 Prozent zu. Das reflektiert die Dynamik im internationalen und in dem Fall im europäischen Mobile Payment-Markt.

Auf die Einzel-Transaktion umgerechnet, weist Dimoco einen Umsatz-Anstieg über alle von dem Unternehmen servicierten Märkte von 2,32 auf 3,32 Euro innerhalb eines Jahres aus. In weiter entwickelten Mobile-Märkten, die beispielsweise eine stärkere Smartphone-Durchdrinungen, eine höhere Content-Dichte und eine entsprechend grössere Nachfrage danach aufweisen, liegt dieser Durchschnittsumsatz pro Transaktion nun bei 4,33 Euro. Nach 3,25 Euro im Jahr 2011.

Mobile Payments werden zur Begleichung von Klein- und Kleinstbeträgen für den Bezug von Produkten und Services bei Online-Medien, Social Networks, Online-Dating-Plattformen oder in der Vermarktung von Browser-Games eingesetzt.

atmedia.at

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.