Wirtschaft atmedia
02/09/2009

Der 13.000-Euro-Clinch

at // Die Gratiszeitung Heute hat die aktuelle Ausgabe mit der Frage "13.000 Euro für ORF-Moderator?" aufgemacht und spricht natürlich von einem "Gagen-Skandal im Staats-TV", da "trotz Finanzkrise Alfons Haider pro Stunde 3.250 Euro kassiert". Auf dem Feld der Geldfluss-Spekulationen tummelt sich "Heute" ja mit Akribie. Die ORF-Reaktion erfolgte wenige Stunden später. Der ORF erklärt, dass "zurzeit noch Verhandlungen über die exakten Modalitäten" der Verträge der Opernball-Moderatoren geführt werden und dass "das tatsächliche Honorar deutlich unter dem fälschlicherweise kolportierten liege". Die in der Zeitung erwähnten Buchhaltungsunterlagen, die durch ein Leck im Küniglberg auf Wiens Boulevards auftauchten, existieren laut ORF nicht.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.