Wirtschaft atmedia
10/17/2013

Bezirksblätter-Zuwachs

atDie Natur treibt im Frühjahr das Blätter-Wachstum. In der Regionalmedien Austria-Gruppe sprossen im Herbst am Stamm der Bezirksblätter Niederösterreich zwei neue "Blätter". Das Medien-Unternehmen startet in der Region Wien Umgebung, dem Speckgürtel der Bundeshauptstadt, in den Gemeinden Klosterneuburg und Purkersdorf zwei eigene Lokal-Ausgaben. Aus Sicht der Bezirksblätter Niederösterreich gliedert sich das Land nun in 29 Lokalmedien-Räume.

Wobei die Klosterneuburger- aus der Purkersdorfer-Ausgabe "ausgegründet" wurde. Aus der bisheringen inhaltlichen Koexistenz wurde nun eine saubere Trennung, eine echte zusätzliche Bezirksblätter-Ausgabe und zwei lokale Räume der von dem Medienunternehmen besser als bislang medial durchwirkt werden kann.

"Beiden Zentren im Wienerwald wird eine gemischte Erscheinung nicht gerecht, darum tun wir das, was sinnvoll ist: Wir würdigen Purkersdorf und Klosterneuburg mit jeweils eigener Ausgabe", kommentiert Oswald Hicker, Chefredakteur und einer der beiden Geschäftsführer der Bezirksblätter Niederösterreich, die Entwicklung.

Armin Kogler, der mit Hicker die Geschäfte des Regionalmedien-Unternehmens führt, avisiert, mit Berufung auf die solide wirtschaftliche Situation des Betriebes, 2014 die regionale Investitionstätigkeit fortzusetzen und beispielsweise "neue Geschäftsstellen" eröffnen zu wollen.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.