Wirtschaft atmedia
02/12/2009

Au-Viacom

int // Um 69 Prozent, von 560 auf 173 Millionen US-Dollar, brach der Netto-Gewinn von Viacom im vierten Quartal 2008 ein. Der Gewinn pro Aktie reduzierte sich von 86 auf 28 Cents. Der Medien- und Unterhaltungskonzern konnte den Umsatz im letzten Quartal 2008 gerade noch bei 4,2 Milliarden US-Dollar halten. Das Jahresergebnis tröstet auch nicht, wiewohl der Umsatz um 9 Prozent von 13,4 auf 14,6 Milliarden US-Dollar anstieg. Der Netto-Gewinn 2008 ist um 32 Prozent niedriger. Er sank im Jahresvergleich von 1,8 auf 1,3 Milliarden US-Dollar. Sumner Redstone, Executive Chairman: "There is no doubt that global economic conditions are difficult right now." Und Philippe Dauman, CEO und President des Konzerns, fügt hinzu: "Our fourth quarter results reflect the realities of a challenging economy. The broad marketplace conditions weighed on our advertising, home entertainment and consumer products business."

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.