SCHLECHTE QUALITÄT, FOTO NICHT VERWENDEN!

© APA

E-Commerce

Amazon setzt in Österreich halbe Milliarde Euro um

EHI-Studie: Online-Handel in Österreich wächst stark - und konzentriert sich immer mehr.

von Anita Staudacher

11/18/2015, 05:00 PM

Im österreichischen Online-Handel kommt es zu einer immer stärkeren Konzentration. Laut einer Studie des deutschen EHI Retail Institute mit dem Statistik-Portal Statista.com setzten die 250 größten Online-Shops in Österreich im Vorjahr 2,1 Mrd. Euro um. Das ist ein Plus von 11,6 Prozent gegenüber 2013. Zum Vergleich: In Deutschland betrug das Plus nur neun Prozent.

Fast die Hälfte des Umsatzes entfällt auf die zehn größten Anbieter, allen voran auf den US-Versandriesen Amazon. Allein amazon.at setzte 2014 in Österreich 477,1 Millionen Euro um, schätzt EHI. Mit deutlichem Abstand dahinter folgen universal.at mit 112,4 Millionen Euro und zalando.at mit 95 Millionen Euro.

Über amazon.com wurden 43 Millionen Euro umgesetzt. Knapp davor rangiert der oberösterreichische Elektronikhändler e-Tec als bestplatzierter heimischer Anbieter auf Rang 6 (siehe Grafik). Auf den hinteren Rängen herrscht große Dynamik. So konnten sich im Vorjahr 44 neue Online-Shops unter die Top-250 platzieren. "In einem von großen internationalen Playern dominierten Feld versuchen sich die heimischen Händler durch sinnvolle Omni-Channel-Strategien zu behaupten", erläutert Rainer Will vom österreichischen Handelsverband, der etwa 100 große Handelsbetriebe in Österreich vertritt.

In der Studie wurde nur der eCommerce-Umsatz mit physischen Gütern berücksichtigt, nicht jedoch der Umsatz mit digitalen Gütern (Apps, Streaming-Dienste). Die Angaben beruhen zum Teil auf einer Händler-Befragung, Geschäftsberichten und Hochrechnungen auf Basis von Regressionsanalysen. Ein Vergleich mit der Schweiz zeigt, dass dort die Konzentration im Online-Handel bei weitem nicht so stark ist wie in Österreich. Hier entfallen nur 38,5 Prozent der Online-Umsätze auf die zehn größten Anbieter. US-Riese Amazon, der in der Schweiz keinen eigenen Shop hat, setzte im Vorjahr 288 Millionen Euro um.

Wir würden hier gerne ein Login zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.

Liebe Community,

Mit unserer neuen Kommentarfunktion können Sie jetzt an jeder Stelle im Artikel direkt posten. Klicken Sie dazu einfach auf das Sprechblasen-Symbol rechts unten auf Ihrem Screen. Oder klicken Sie hier, um die Kommentar-Sektion zu öffnen.

Amazon setzt in Österreich halbe Milliarde Euro um | kurier.atMotor.atKurier.atKurier.atFreizeit.atFilm.atImmmopartnersuchepartnersucheSpieleCreated by Icons Producer from the Noun Project profilkat