Peter Altmaier spricht mit Betreibern von Kohlekraftwerken

Deutscher Wirtschaftsminister Peter Altmaier

© APA - Austria Presse Agentur

Wirtschaft
06/29/2021

Altmaier und Schramböck strichen gute Wirtschaftsbeziehungen hervor

Anlass war virtuelle Feier zu 100 Jahre Deutsche Handelskammer in Österreich

Die Wirtschaftsminister von Österreich und Deutschland haben am Dienstag die Bedeutung der engen wirtschaftlichen Beziehungen der beiden Länder hervorgestrichen. Gleichzeitig betonten Margarete Schramböck (ÖVP) und ihr deutscher Amtskollege Peter Altmaier (CDU), wie wichtig es für Europa sei, bei Zukunftstechnologien nicht gegenüber den USA und China ins Hintertreffen zu geraten.

So sei es sowohl bei Halbleitern, Batterietechnologie aber auch im Pharmabereich wichtig, diese Sektoren und auch deren Produktion in Europa zu halten oder zurückzuholen. Als konkrete Beispiele nannte Altmaier das Cloudcomputing-Projekt Gaia-X, bei dem auch ein Hub in Österreich entstehen soll sowie die mRNA-Technologie, die derzeit bei den Corona-Impfstoffen große Erfolge feiert.

Die beiden Minister sprachen bei einer virtuellen Feier zum 100-jährigen Bestehen der Deutschen Handelskammer (DHK) in Österreich. Schramböck "überreichte" der DHK symbolisch eine Sachertorte.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.