75 Millionen Euro Investition: Samsung steigt bei TTTech ein

A man walks past a logo of Samsung in Seoul, South…
Foto: AP/Lee Jin-man A man walks past a logo of Samsung in Seoul, South Korea, Friday, Aug. 25, 2017. A court will rule Friday in a bribery case against the billionaire heir to the Samsung empire that fed public anger leading to the ouster of Park Geun-hye as South Korea's president. (AP Photo/Lee Jin-man)

Samsung investiert 75 Millionen Euro in das österreichische Unternehmen TTTech: Gemeinsam wollen sie an der Entwicklung des selbstfahrenden Autos arbeiten.

Samsung Electronics Co. Ltd. hat heute eine strategische Partnerschaft mit dem österreichischen Technologie- und Netzwerkspezialisten TTTech verkündet. Im Zuge dieser Partnerschaft will Samsung 75 Millionen Euro in TTTech investieren. Das erklärte Ziel des Unternehmens ist es, zur Entwicklung von besonders sicheren Autos auf den Straßen beizutragen und damit den Anspruch, eine neue Generation der Mobilität mitzugestalten. Dafür kommt morgen, Freitag, Young Sohn (siehe Bild), President und Chief Strategy Officer bei Samsung Electronics  zu Besuch nach Wien, um die Partnerschaft offiziell zu verkünden.

Young Sohn Foto: AP/Ben Margot Die Ankündigung folgt auf die Übernahme des führenden Herstellers von Connected-Car-Technologien HARMAN durch Samsung in Höhe von 8 Milliarden US-Dollar und ist ein weiterer entscheidender Schritt des Unternehmens in den Automobilsektor. TTTech ist seit vielen Jahren in der Automobilindustrie tätig und hat bereits für eine Reihe von Automobilherstellern innovative Technologien in Serienanwendungen umgesetzt. Die künftige Investition von Samsung ergänzt die langjährige Partnerschaft von TTTech mit der AUDI AG, und unterstützt auch das gemeinsame Ziel der Unternehmen, hochautomatisierte Systeme für das pilotierte Fahren innerhalb der Volkswagen Gruppe umzusetzen.

Die sicherheitsrelevante Steuerungsplattform von TTTech ist ein wesentlicher Bestandteil der zFAS (zentrales Fahrerassistenzsystem) Architektur des kürzlich vorgestellten neuen Audi A8. Neben der Automobilindustrie trägt TTTech auch maßgeblich zur Sicherheit und Zuverlässigkeit vernetzter Computersysteme in der Luftfahrtindustrie und für Industrieanlagen bei. Technologien des Unternehmens kommen zum Beispiel in der Boeing 787 Dreamliner sowie im Raumfahrzeug
Orion der US-Luftfahrtbehörde NASA zum Einsatz.

Young Sohn: „TTTech entwickelt Technologien und Plattformen von Weltrang und hat dabei in der Vergangenheit eine herausragende Innovationsfähigkeit bewiesen. Für Samsung und unseren Automotive Innovation Fund ist dies ein bahnbrechender Moment und wir freuen uns darauf, mit führenden OEMs wie Audi sowie dem gesamten TTTech-Team daran zu arbeiten, einen neuen Standard für Technologien im Bereich der Automobilsicherheit zu setzen.“  “Wir sind sehr stolz darauf, Samsung als Investor und Partner für TTTech gewonnen zu haben, um Lösungen für die nächste Generation hochintegrierter und datenintensiver Sicherheitssteuerungen zu entwickeln“, erläutert Georg Kopetz, Mitglied des Vorstandes von TTTech.

(Samsung, TTTech, selbstfahrendes Auto, Investition, Einstieg) Erstellt am
Posts anzeigen
Posts schließen
Melden Sie den Kommentar dem Seitenbetreiber. Sind Sie sicher, dass Sie diesen Kommentar als unangemessen melden möchten?