Wirtschaft 16.04.2018

4Gamechangers-Festival in Wien mit hochkarätigen Speakern

© Bild: 4Gamechangers Festival

Beim 4Gamechangers-Festival in der Marx-Halle erzählen Unternehmensgründer, Manager, Musiker und andere Künstler von ihren Erfolgsformeln.

Von 18. bis 20. April findet wieder das 4Gamechangers Festival in Wien statt. In der Marx-Halle werden an drei Tagen zahlreiche hochkarätige Speaker wie der Künstler Stefan Sagmeister, Wirtschaftsministerin Margarete Schramböck, Medienmanager Gerhard Zeiler, KTM-Chef Stefan Pierer und der Musiker Rea Garvey zu sehen und hören sein.

Das 4Gamechangers Festival versteht sich als Plattform und zugleich als Inspirationsquelle für Internetstars, wegweisende Digitalprojekte, Start-Ups, Führungspersonen und Berufseinsteiger. Veranstalter ist die TV-Sendergruppe ProSiebenSat.1 PULS 4. Auch der KURIER wirkt als Partner des dreitägigen Symposiums an einigen Programmpunkten mit.

Von Lauda bis Sagmeister

Am Mittwoch, 18. April, um 10.45 Uhr wird die Diskussion " Blockchain unchained – decentralized networks tearing down established market players", moderiert von KURIER-Ressortleiterin Sandra Baierl, stattfinden.

Am Donnerstag, 19. April, um 10.15 Uhr wird Niki Lauda auf der Mainstage ein Gespräch mit der stv. KURIER-Chefredakteurin Martina Salomon führen.

Ebenfalls am Donnerstag wird Stefan Sagmeister eine Keynote Speech halten und anschließend mit Kultur-Ressortleiter Georg Leyrer über die Transformation von Design und Kunst im digitalen Zeitalter sprechen.

Am Freitag, 20. April um 11.50 Uhr, findet die Diskussion "Digital ethics – parental guidance in times of change" statt, unter anderem mit Erziehungswissenschaftlerin Martina Leibovici-Mühlberger und KURIER-Kolumnist Niki Glattauer.

4Gamechangers Festival

( kurier.at ) Erstellt am 16.04.2018