Wellness
14.08.2018

Männer sind bei Zahnpflege schlampiger als Frauen

Frauen putzen sich die Zähne genauer, nutzen öfter Zahnseide und gehen regelmäßiger zum Zahnarzt.

Die gute Nachricht zuerst: Zahnpflege spielt bei den Österreichern eine große Rolle. 96 Prozent der Befragten einer aktuellen Umfrage im Auftrag von elmex nutzen Zahnpasta und Zahnbürste täglich. Zwei Drittel der insgesamt 1300 Befragten putzen sich zwei Mal täglich die Zähne. Kaum ein Befragter (6%) putzt sich jedoch häufiger als zweimal pro Tag die Zähne. Mundspülung und Zahnseide liegen aber deutlich hinten: Nur ein Drittel nutzt eine Mundspülung zur Reinigung der Zähne, nur ein Viertel verwendet Zahnseide zur täglichen Zahnputzroutine.

Frauen gewissenhafter

Insgesamt sind Frauen gewissenhafter als Männer, wenn es um ihre Mundhygiene geht: Sie nutzen deutlich häufiger als Männer Zahnseide (33 versus 18 Prozent) und gehen häufiger vorsorglich zum Zahnarzt als Männer. Wie empfohlen, gehen immerhin 30 Prozent der Befragten vorsorglich zum Zahnarzt. Weitere 38 Prozent lassen sich nur einmal im Jahr in den Mund schauen. Alarmierend ist, dass jeder Fünfte angibt, seltener bzw. nur bei akuten Problemen zum Zahnarzt zu gehen. Die Gründe dafür: Die meisten nennen „keine Schmerzen“ und „keine Notwendigkeit“ als Gründe. Die regelmäßige Zahnarztuntersuchung ist allerdings auch sinnvoll, wenn keine Beschwerden bestehen, da sich etwa Karies auch unbemerkt in den Zahnzwischenräumen ausbreiten kann. Schmerzen entstehen dann oft erst später. Ein Viertel der Befragten hat Angst vorm Zahnarztbesuch.

Bei Müdigkeit nachlässig

Tendenziell gehen jüngere Menschen seltener regelmäßig zum Zahnarzt als ältere, wobei die Altersunterscheidung in der Umfrage bei 30 Jahren getroffen wurde.

Bei Müdigkeit werden sowohl Männer als auch Frauen nachlässig: Etwa die Hälfte der Befragten bei beiden Geschlechtern hat bei Müdigkeitkeit das Zähneputzen abends schon ausfallen lassen. Unter 30-Jährige gaben häufiger als Über-30-Jährige an, das Zähneputzen schon wegen Müdigkeit, weil sie ihre Zahnbürste vergessen haben oder unter Zeitdruck standen, ausgelassen zu haben.