Wellness
04.08.2017

Smoothies: Trink dich fit

Das Trendgetränk des Sommers? Smoothie natürlich! Die freizeit verrät die besten sechs Rezepte für den beliebten Sommersaft. Mix dir deine gesunde Vitaminbombe selbst!

Smoothie, was ist das überhaupt, werden sich vielleicht manche fragen. Spätestens beim Genuss des cremigen Mixgetränks, das zumeist aus frischem Obst und Gemüse hergestellt wird, ist klar: Smoothies schmecken köstlich und enthalten Vitamine. Wer davon trinkt, sollte aber auch wissen, welcher Mix wie im Körper wirkt. Die freizeit hat Ulrike Simonis, Ernährungs-Expertin und Chefin des hippen Wiener Food-Shops Bastei 10, um Rezepte und Tipps für Smoothies gebeten. Sie weiß auch, warum diese so gesund sind: "Vitamine, Spurenelemente und sekundäre Pflanzenstoffe von Obst und Gemüse können in flüssiger Form schneller vom Blut aufgenommen werden."

Da Gemüse und Früchte fein püriert werden, hat der Körper nicht mehr die ganze Arbeit des sonst sehr aufwendigen Aufspaltprozesses – das beginnt schon beim Kauen durch das Einspeicheln der Nahrung. Vitamine, Spurenelemente und sekundäre Pflanzenstoffe können zerkleinert schneller vom Blut aufgenommen werden. Und das bringt wiederum eine Menge Vorteile mit sich: der Körper wird entlastet, man wird weniger schnell müde, die Nährstoffe werden rascher aufgenommen und verwertet. Das bringt wiederum eine schnellere und insgesamt bessere Regeneration mit sich. Auch das Immunsystem wird gestärkt und angekurbelt, was weniger Heißhunger auf Kaffee und Süßes nach sich zieht. Insgesamt also alles positive Effekte, genau richtig für die Bikini-Saison und Urlaubszeit.

Grüne & Frucht-Smoothies

Sie geben schnell verwertbare Energie, denn die enthaltenen Ballaststoffe federn den Anstieg und Abfall des Blutzuckerspiegels ab. Die reich enthaltenen Vital- und sekundären Pflanzenstoffe sind für Arterien, Haut und Stoffwechsel gut. Die Ballaststoffe sorgen zudem für ein positives Bakterienklima im Darm, was sich wiederum auf die Stärkung des Immunsystems auswirkt. Außerdem können Smoothies aufgrund ihres erhöhten Nährstoffgehalts eine oder mehrere Mahlzeiten ersetzen. Daher sollten sie nicht als reine Durstlöscher konsumiert werden.

Smoothie für Salat-Muffel

Grüner Salat ist voll mit Antioxidantien, Folsäure, Vitamin C, Lycopin und Eisen. Folsäure gehört zu den B-Vitaminen, ist gut für die Blutbildung und kann gemeinsam mit anderen Vitaminen Arteriosklerose vorbeugen. Lycopin ist ein sekundärer Pflanzenstoff, unterstützt Entgiftungsprozesse und hemmt die Cholesterinbildung. Da man in Smoothies oder im klassischen Salat dieses wertvolle Gemüse ungekocht zu sich nimmt, gehen auch keine wertvollen Inhaltsstoffe verloren. Als Smoothie genossen, hat man also gleich eine volle Ladung an Vitaminen, die in dieser Menge als Salat, etwa zum Frühstück, kaum jemand zu sich nehmen würde. Trotzdem gilt es einiges zu beachten, bevor man selbst zum Mixer greift.

Mix dir deinen Smoothie selbst - Rezepte zum Nachmachen

Wichtig für die Zubereitung aller Smoothies: Wasche alle Zutaten gründlich vor der Weiterverarbeitung. Diese werden dann meist ganz in den Mixer gegeben, nur die großen Kerne entfernt. Alle Rezeptangaben von Bastei 10 sind für circa vier Portionen. Verwende nur Bio-Ware. Trinke langsam, schluckweise. Nimm es nicht als Wasserersatz zu dir. Trinke es nicht am Abend. Achte darauf, insgesamt nicht zu viel Fruchtzucker zu dir zu nehmen. Wenn zu dickflüssig oder intensiv, können alle Smoothies nach Belieben mit Wasser verdünnt werden.

ROTER SUMMER SMOOTHIE (Foto oben)

ZUTATEN: ¼ Wassermelone ohne Schale, 10 Erdbeeren,
5 Marillen entsteint, Saft von einer Limette, Minze nach
Geschmack, 0,4 l Wasser

DAS KANN DIE MARILLE:
Reich an Beta-Carotin, das gut für die Augen ist, sowie an Vitamin A, Eisen, Magnesium & Kalzium.

DETOX

ZUTATEN: ½ reife Ananas geschält, 50 g Ingwer mit Schale, Saft von 1 Zitrone, 0,4 l Wasser, 3 El Honig

DAS KANN DIE ANANAS:
Reich an Magnesium, Eisen & Kalzium. Besitzt die Fähigkeit Protein abzubauen und somit einer Übersäuerung vorzubeugen. Ihre Enzyme unterstützen den Körper beim Abbau von fettigen Substanzen.

GREEN

ZUTATEN: 1 Gurke, 1 Handvoll Kräuter, ½ Apfel, Saft von ½ Zitrone, 0,4 l Wasser

DAS KANN DIE GURKE:
Die Gurke enthält zu 95 Prozent Wasser, was gut für die Körperreinigung und die Nieren ist. Vitamin B und C beugen Bluthochdruck und
Hautirritationen vor.

SMOOTH SMOOTHIE

ZUTATEN: 1 Avocado geschält und ohne Kern, ½ Gurke, ½ Apfel, Saft von 1 Zitrone, 2 TL Olivenöl, eine Prise Chili, 0,3 l Wasser

DAS KANN DIE AVOCADO:
Sie enthält eines der gesündesten Fette und reguliert den Cholesterinspiegel.

LIQUID SALAD

ZUTATEN: 1 kleines Häuptel grüner Salat, 1 kleiner Bund Petersilie, ½ geschälte Banane, Saft von 1 Zitrone, 1 roter Apfel, 0,4 l Wasser

DAS KANN DER APFEL:
Er reinigt die Blutgefäße. Er sollte immer mit Schale und Gehäuse verzehrt werden – beides zählt zu den wertvollsten und inhaltstoffreichsten Bestandteilen.
DAS KANN SALAT: Er enthält Antioxidantien, Folsäure, Vitamin C, Lypocin und Eisen

MATCHA SMOOTHIE

ZUTATEN: 1 TL Matchapulver, eine Mango ohne Schale und Kern, Saft von 1 Limette, 1 Birne, 0,5 l Wasser

DAS KANN MATCHA: Der Bio-Matcha "Supermodels Secret" ist voller Antioxidantien, die unsere Zellen vor freien Radikalen schützen und damit für frische Ausstrahlung sorgen, http://www.kissatea.com

PRODUKTION: Florentina Welley
Location: Simonis – Bastei 10,
Dominikanerbastei 10, http://www.marcosimonis.com
Mix-Zubehör: Standmixer von Braun, 89,99 € (am Foto vorne), http://www.braunhousehold.at
Alle Flaschen ab 9,18 € und Gläser ab 8,87 € (inkl. Klammern und Gummi), sind von Rex, http://www.myrex.at,http://rexglas.at