Symbolbild Joghurt

© Getty Images/iStockphoto/Fedinchik/iStockphoto

Flüssigkeit auf dem Joghurt: Nicht wegleeren!
03/06/2017

Flüssigkeit auf dem Joghurt: Nicht wegleeren!

Auf Joghurt bildet sich oft transparente Flüssigkeit. Warum man diese nicht wegschütten sollte.

Auch bei Topfen und Sauerrahm setzt sich an der Oberfläche oft Flüssigkeit ab, die nicht selten nach dem Öffnen der Verpackung weggeleert wird. Bei der Flüssigkeit handelt es sich um Milchserum, einer beinahe farblosen Flüssigkeit, oder eine Mischung aus Milchserum und Molke.

Der flüssige Rückstand setzt sich meist während der Lagerung an der Oberfläche ab. Über den Frischegrad des Joghurts sagt die Flüssigkeit nichts aus – ganz im Gegenteil: Milchserum enthält viele gesunde Inhaltsstoffe wie Lactose, Kalium, Kalzium, Phosphor und andere Mineralstoffe sowie die wasserlöslichen Vitamine B1, B2 und B6. Außerdem enthält Molke Molkenprotein. Das hält unter anderem den Darm gesund und regt die Verdauung an.

Gezielt herstellen kann man Milchserum durch das Abtrennen der in der Molke noch vorhandenen Eiweiße.

Am besten man hebt die Flüssigkeit vor dem Verzehr also einfach unter das restliche Joghurt im Becher. So gehen die Nährstoffe nicht verloren.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.