Wellness
25.07.2017

Diese 16-Jährige dachte, sie könne nie wieder gehen

Nach einer schweren Rückenverletzung hat sich Demi Bagby mithilfe von Crossfit zurück ins normale Leben gekämpft.

Dass sie heute schwere Gewichte stemmen und Saltos schlagen würde, hätte sich Demi Bagby vor einigen Jahren nicht gedacht. Vor zwei Jahren brach sie sich bei einem Unfall den unteren Rücken. "Ich war sehr nahe daran, dauerhafte Rückenprobleme zu haben oder sogar gelähmt zu sein. Mir wurde gesagt, dass ich nie wieder antrengendes Training betreiben könne und dass ich kurz gesagt nicht mehr das mache könne, was ich jetzt tue", schrieb die 16-Jährige vergangenes Jahr auf ihrem Instagram-Account.

Neue Leidenschaft: Cross Fit

Im Interview mit Fringe Sport verriet die Jugendlichen, dass sie während dieser schweren Genesungszeit von Crossfit hörte. Nachdem die Amerikanerin sich einige Videos des Zirkeltrainings online ansah, beschloss sie, dass sie, sobald sie wieder gehen könne, es auch ausprobieren wolle. "Sobald ich wieder gehen und zum ersten Mal trainieren konnte, war ich überzeugt und motiviert, gesund und fit zu bleiben", so Bagby.

Über 258.000 Follower folgen der Athletin mittlerweile auf Instagram, wo sie Workouts an außergewöhnlichen Locations zeigt. Auf einem Masten am Parkplatz einfach mal ein paar Übungen machen oder im Supermarkt mit dem Einkaufskorb einen Handstand üben - die 16-Jährige hält sich an jedem Ort fit.

Dass sie viele kleine Workouts in ihren Alltag integriert, hat sich für den Sportfan ausgezahlt: Vergangenes Jahr schaffte sie es auf der Weltrangliste der Crossfit Games auf Platz 23. Und das obwohl ihr gesagt wurde, dass sie vielleicht niemals wieder gehen würde.