© krimar - Fotolia/krimar/Fotolia

VKI-Test
02/24/2016

Keine sichtbare Wirkung bei Antifaltencremes

Ein Produkttest der Zeitschrift Konsument lieferte ernüchternde Ergebnisse.

Laut einer Umfrage der deutschen Stiftung Warentest vertraut zumindest jede zweite Frau darauf, dass Falten im Gesicht mit einer Antifaltencreme deutlich verringert werden können. Die Realität sieht aber anders aus, zeigt ein aktueller Test der Zeitschrift Konsument: Von acht geprüften Antifaltencremes schaffte es keine einzige, Falten so zu glätten, dass mit bloßem Auge eine Verbesserung zu erkennen war. Bei den meisten der 240 Frauen, die die Produkte vier Wochen lang testeten, konnte überhaupt kein Effekt beobachtet werden. Bei manchen wurden zwar leichte Verbesserungen bei den Fältchen um die Augen festgestellt, bei anderen waren die Ausprägungen sogar etwas tiefer geworden. Ernüchterndes Fazit: Alle acht Produkte wurden mit "nicht zufriedenstellend" bewertet.

Teuer ist nicht besser

Einer der wichtigsten Faktoren bei der Hautpflege ist die Versorgung mit Feuchtigkeit. Ausgerechnet die 85 Euro teure Creme "Advanced Time Zone" von Estée Lauder erhielt in dieser Kategorie eine schlechte Bewertung, zwei günstigere Präparate von Lancaster und Nivea überzeugten dafür bei der Feuchtigkeitsanreicherung. Ein ähnliches Ergebnis kann auch mit einer herkömmlichen – und meist deutlich günstigeren – Feuchtigkeitscreme ohne Anti-Aging-Effekt erzielt werden, so das Resümee der Tester.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.