Ihre Lippen sorgte auf Instagram für helle Aufregung

© Instagram/maccosmetics, aamito_lagum

Instagram
02/22/2016

Model wehrt sich gegen rassistische Kommentare

Kosmetikhersteller MAC postete Foto eines dunkelhäutigen Models - eine Hasswelle folgte.

von Maria Zelenko

Als die US-Firma MAC in der vergangenen Woche auf Instagram ein Foto von Model Aamito Lagum veröffentlichte, hatte wohl niemand mit den darauf folgenden Reaktionen gerechnet. Mehrere hundert Personen hinterließen rassistische Kommentare unter der Aufnahme, die die Lippen des dunkelhäutigen Models zeigte und backstage bei der New York Fashion Week entstand.

"Das ist traurig und peinlich"

Die Reaktionen reichten von Vergleichen mit Fischen und Jay-Z bis zu Drohungen, dass man dem Instagram-Account des Beauty-Riesen nicht mehr folgen würde. Instagram selbst hat auf diese Welle der Negativität mittlerweile reagiert und die Kommentare gelöscht.

Unter den 35.000 schriftlichen Reaktionen sind jedoch auch positive Meinungen zu lesen: "Was für ein unglaubliches Profil diese Frau hat! Einfach nur wunderschön!" und "Sind wir wirklich negativ und gemein wegen Lippen? Das ist traurig und peinlich" ist dort zu lesen. Auch das Model selbst hat auf die Hasswelle reagiert.

Kurze Zeit später postete die Afrikanerin ein Foto einer Schlagzeile auf ihrem persönlichem Instagram-Account mit dem Kommentar: "Meine Lippen bescheren euch schlaflose Nächte. Danke @maccosmetics für die Killer-Farbe und an den Make-up Artist."

Nun ruft sie Frauen weltweit dazu auf, ein Foto von ihren Lippen zu machen und unter dem Hashtag #prettylipsperiod zu posten.