Style
01.08.2017

Melania Trump setzt neuerdings auf Mode-Recycling

Die First Lady zeigte sich in einem Designerkleid, welches sie bereits 2016 trug.

Während es für unsereins vollkommen normal ist, ein geliebtes Kleid regelmäßig auszuführen, gilt für Promis meist: Ist es einmal in der Öffentlichkeit getragen worden, verschwindet es in den Untiefen des Kleiderschranks. Schließlich muss den Fotografen immer wieder etwas Neues geboten werden. Dass besagte Outfits nicht selten mehrere tausend Euro kosten, spielt für die meisten keine Rolle. Schade um die guten Stücke - dachte sich nun scheinbar Melania Trump.

Die First Lady postete am Montag auf ihrem Instagram-Account ein Foto mit Praktikanten des Weißen Hauses. Darauf trägt die 47-Jährige ein weißes Etuikleid mit goldfarbenen Knöpfen an den Seiten. Für das Ex-Model eher ungewöhnlich: In exakt diesem Look hat sie sich bereits in der Vergangenheit bei einem öffentlichen Termin gezeigt.

Für die Kreation des US-Designers Michael Kors entschied sich Melania Trump bei einer Veranstaltung nach den Vorwahlen im Mai 2016. Damals wie heute verzichtete sie auf auffälligen Schmuck und kombinierte Pumps zum klassisch geschnittenen Kleid.