Style
03.12.2018

Ivanka trägt Outfit einer Designerin, die Trump-Gegnerin ist

Während ihrer Argentinien-Reise griff die Tochter von Donald Trump zu einer überraschenden Kreation.

Im Zuge des G20-Gipfels (mehr dazu hier) ging es für Jared Kushner und Ivanka Trump am vergangenen Wochenende nach Argentinien. Für eine Gala, die Freitagnacht im Colon Theater stattfand entschied sich letztere für eine überraschende Designerin.

Outfit von Gabriela Hearst

Ivanka hatte sich - ebenso wie Argentinies First Lady - für Weiß entschieden. Die 37-Jährige trug einen Hosenanzug mit schulterfreiem Oberteil. Entworfen wurde der Zweiteiler von Gabriela Hearst - eine Modemacherin, die aus ihrer negativen Einstellung gegenüber der Familie Trump keinen Hehl macht.

Kate Bennett, CNN-Reporterin für das Weiße Haus, postete außerdem auf ihrem Twitter-Account, dass Hearst eine ihrer Kollektionen im vergangenen Jahr den demokratischen Senatorinnen gewidmet hatte.

In einem Interview mit dem Wall Street Journal antwortete die Modemacherin auf die Frage, ob sie jemals Melania Trump einkleiden würde: "Wenn sie die Kleidung tragen möchte, kann sie diese kaufen."

Gabriela Hearst gehört auch zu den Unterstützern von Planned Parenthood, die Donald Trump abschaffen möchte. "Für mich geht es nicht nur um meinen Körper und meine Entscheidung, es geht um unsere Gesundheit als Ganzes. Sie kümmern sich um Krebs-Screenings. Sie kümmern sich um so viele Dinge. Und wenn die Regierung die Gesundheit von Frauen direkt attackiert, ist es erst einmal grauenvoll. Wir müssen etwas tun."