© Hersteller

freizeit Mode & Beauty
08/02/2012

ISA TRENDS: Starkes Design für die Olympischen Spiele

Aus Isabella Klausnitzers Style-Blog isatrends.at.

Für die olympischen Symbole hat das Londoner Organisationskomitee den renommierten britischen Künstler David Watkins und das junge Kreativteam BarberOsgerby beauftragt.

Watkins ließ sich für die olympischen Medaillen von der griechischen Göttin Nike und von der Themse inspirieren – Nike kann ich erkennen, bei der Themse braucht man doch etwas Fantasie :-) .

Die olympische Fackel wurde vom Designteam BarberOsgerby entworfen, sie soll von der Form her an ein Staffelholz erinnern. Der dreieckige Grundriss steht für die bei Olympia sehr wichtige Zahl 3, schließlich gibt es drei Medaillenränge, zudem finden die Spiele heuer zum dritten Mal in London statt.

Auch die Zahl 8 spielt hier eine Rolle: Die Fackel ist 800 mm hoch, wiegt 800 Gramm, die Fackelhülle selbst weist 8.000 kreisrund perforierte Löcher auf, die die insgesamt 8.000 Fackelträger symbolisieren sollen. Na, wieder einiges dazugelernt…

Weiterführende Links

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.