Style
10.09.2018

Fashion Week: Supermodel läuft mit Babybauch auf dem Laufsteg

Lily Aldridge präsentierte mit einem Fünf-Monats-Bauch die neue Kollektion von Brandon Maxwell.

In den vergangenen Saisonen sah man dank der Body-Positivity-Bewegung immer mehr unterschiedliche Models auf dem Laufsteg. Nicht nur mehr kurvige Frauen sind bei Fashion Shows zu sehen, die steigende Inklusivität zeigt sich auch an der zunehmenden Auswahl von körperlich oder geistig behinderten Menschen (mehr dazu hier). Seit vergangener Woche läuft in New York die Fashion Week. Dort sind zwar nach wie vor vornehmlich sehr große und sehr dünne Models zu sehen, dennoch hat sich nun auch Brandon Maxwell dazu entschieden, aus der Reihe zu tanzen.

"Viele Emotionen"

Seine neue Kollektion für die Frühjahr/Sommer-Saison 2018 schickte der Modemacher Supermodel Lily Aldridge über den Laufsteg. An sich nicht Ungewöhnliches, wäre die 32-Jährige derzeit nicht im fünften Monat schwanger. Die bald zweifache Mutter (Aldridge hat mit Ehemann Caleb Followill bereits eine sechsjährige Tochter) präsentierte ein körperbetontes rotes Kleid, in dem ihr Bauch deutlich zu sehen war.

"Ich bin so stolz im fünften Monat schwanger die Brandon Maxwell-Show laufen zu dürfen", schrieb das Model auf seinem Instagram-Account. "Ich bin schon über einige Laufstege in meinem Leben gelaufen und das ist ein Moment, an den ich für immer mit vielen Emotionen zurückblicken werde."

Es ist nicht das erste Mal, dass Lily Aldridge schwanger auf dem roten Teppich zu sehen war. Als sie 2011 ihre Schwangerschaft bekanntgab, errechneten aufmerksame Fans, dass sie bei der Aufzeichnung der damaligen Victoria's Secret Fashion Show bereits im zweiten Monat gewesen sein musste.