Style
29.11.2018

Diese vier Dinge hat Herzogin Kate immer in ihrer Handtasche

In einer neuen Biographie bekommen Leser Einblicke in das wichtigste Accessoire der 36-Jährigen.

Groß sind ihre Handtaschen nie. Herzogin Kate ist bei öffentlichen Auftritten stets mit einer kleinen Clutch zu sehen - XL-Shopper gelten für Mitglieder des britischen Königshauses als nicht angemessen. Dementsprechend wenig passt in das wichtigste Accessoire der 36-Jährigen hinein. In "Kate: A Biography" verrät Autorin Marcia Moody, was die Ehefrau von Prinz William immer in ihrer Handtasche hat.

Kein Platz für Handy oder Schlüssel

Vier Dinge nimmt Kate beim Verlassen des Palastes stets mit. Ganz oben auf der Liste der Must-haves steht ein kleines Taschenspiegel, der idealerweise gleich auf der Innenseite der Verschlussklappe angebracht ist. So kann die Mutter dreier Kinder schnell einen Kontrollblick auf ihr Make-up werfen.

Da sie bei öffentlichen Auftritten keine Zeit hat, um ständig das Make-up aufzufrischen, nimmt die 36-Jährige außerdem immer Blotting Paper mit. Das spezielle Papier, mit dem glänzende Stellen wie Stirn, Nase oder Kinn schnell mattiert werden können, nimmt im Gegensatz zu Puder kaum Platz in der Handtasche weg.

Auch ein Lippenbalsam findet sich stets in ihrer Clutch. Zu guter Letzt kommen noch ein paar Taschentücher mit. Schlüssel und Handy nimmt Herzogin Kate nicht mit.

Prinzessin Diana wurde ebenfalls stets mit einer kleinen Handtasche gesichtet. Sie diente der 1997 verstorbenen Mutter von Prinz William und Prinz Harry als Schutz vor den Paparazzi. Wenn sie aus dem Auto stieg, hielt sie ihre Clutch vor den Ausschnitt, damit niemand unangemessene Fotos machen konnte.