Style
27.06.2018

Diese 4 Beauty-Produkte benutzen viele falsch

Sie sind in den meisten Badezimmern vertreten und werden dennoch häufig nicht richtig angewendet.

Rouge

Ein bisschen Farbe kann ein Rouge innerhalb von Sekunden ins Gesicht zaubern. Jedoch darf es nicht, wie häufig angenommen, entlang der Wangenknochen nach außen hin aufgetragen, sondern sollte nur auf den Apfelbäckchen appliziert werden. So wirken Puder- und Cremekonsistenzen so, als ob man gerade einen langen Spaziergang an der frischen Luft gemacht hätte.

Mascara

Die meisten Wimperntuschen können ihre volle optische Wirkung nicht entfalten, da sie falsch aufgetragen werden. Wichtig: Nicht gleich bis in die Spitzen tuschen, sondern bei der ersten Schicht auf den Wimpernansatz konzentrieren. Erst bei der zweiten Schicht sollte bis in die Spitzen getuscht werden. Dadurch werden die Wimpern zuerst nach oben geliftet und anschließend verlängert.

Nagellack

Sind Ihnen nach dem Lackieren schon einmal kleine Bläschen auf den Nägeln aufgefallen? Diese entstehen, wenn der Nagellack vor dem Auftragen kräftig geschüttelt wird. Um ein ebenmäßiges Ergebnis zu erzielen, sollte das Fläschchen maximal zwischen den Handflächen kurz gerieben werden.

Make-up-Schwamm

Beauty Blender und Co. sind tolle Alternativen zu Pinseln und garantieren bei richtiger Anwendung ein ebenmäßiges Ergebnis. Jedoch dürfen die Schwämme nie in trockenem Zustand zum Einsatz kommen, da sie sonst zu viel Foundation aufsaugen und ein gleichmäßiges Auftragen erschwert wird. Vorher immer anfeuchten, jedoch nicht triefend nass machen. Extra-Tipp: Top-Visagisten sprühen gerne etwas Feuchtigkeitsspray auf ihre Schwämme auf.