© REUTERS/TONY O'BRIEN

Style
09/10/2019

Anna Wintour verrät, wie sie ihre Mitarbeiter führt

Die Chefredakteurin der US-Vogue sprach in einem Video für die "Masterclass"-Serie über erfolgreiche Mitarbeiterführung und kontroverse Cover.

Wenn jemand in der Mode- und Medienbranche weiß, wie man ein Team erfolgreich führt, dann ist das zweifelsohne Anna Wintour. Seit 1988 hat die US-Amerikanerin die Position als Chefredakteurin der Vogue inne. Zusätzlich ist sie als Artistic Director auch für andere Magazine des Condé-Nast-Verlages zuständig.

Im Zuge einer neuen Video-Reihe namens MasterClass, in der wichtige Persönlichkeiten quer durch alle Branchen zu Wort kommen, verriet die 69-Jährige nun, wie man Mitarbeiter erfolgreich führt. "Du brauchst jemanden, der dich pushen kann und dich nicht zurückzieht", sagt die Medien-Ikone. "Ich glaube nicht an Mikro-Management. Es ist wichtig, diejenigen, die mit dir arbeiten, zu motivieren - denn du bist nichts ohne ein gutes Team."

"Führen, nicht folgen"

Es sei wichtig, sich mit einem Team zu umgeben, dessen Meinung man vertraut und das nicht davor zurückschreckt, einem Chef zu widersprechen. "Und du musst zuhören", weiß Wintour.

Wintour empfindet es als essenziell, zum richtigen Zeitpunkt kontrovers zu sein. 2014 entschied sich die Chefredakteurin dazu, Kim Kardashian und Kanye West auf das Cover zu nehmen - eine Entscheidung, für die sie von vielen Seiten kritisiert wurde. "Kim und Kanye waren zu dieser Zeit einfach ein großes Thema und es wäre ein Fehler gewesen, wenn Vogue das nicht erkannt hätte", erinnert sich die Medienikone. Man müsse "führen und nicht folgen" - das sei eine wichtige Lektion, die man immer im Kopf behalten sollte.

Um visionär arbeiten zu können, rät Wintour, sich nicht davon ablenken zu lassen, was andere in der Branche tun. "Sonst wird man dieses klare Denken verlieren", warnt sie. "Steh zu deinen Entscheidungen und zu dem, wer du bist, ohne dich dafür zu entschuldigen."