4,4 Millionen Euro: Das teuerste Kleid der Welt

Die britischen Designerin Debbie Wingham hat das wohl wertvollste Kleid entworfen: Die vielen Diamanten darauf haben aber auch ihr Gewicht, ganz genau 13 Kilogramm wiegt die Robe nämlich.

"Diamonds are a Girl`s Best Friend", dieses Lied nahm sich wohl die Britin Debbie Wingham zu Herzen und entwarf eine Robe, übersät mit fünf-karätigen Diamanten. 13 Kilogramm schwer und 4,4 Millionen Euro teuer ist das "Black Diamond Dress", dessen Herstellung sechs Monate dauerte. Doch wer ist die Designerin des Fishtail-Kleides mit dem Schößchen? Debbie Wingham hat nie studiert und verkaufte ihre Stücke Anfangs auf einem Londoner Flohmarkt. Nachdem sie einen Shop im Szene-Viertel Hoxton eröffnet hatte, sah man ihre Kleider plötzlich am Red Carpet. Inzwischen befindet sich Winghams Showroom auf der Kings Road, wo Kate Winslet, Hillary Swank und Dita von Teese ein und aus gehen. Aber auch für Bikinis und Dessous gibt es noble Rekordpreise: So könnten Sie das nächste Mal in einem Bikini aus purem Gold abtauchen. Auf der 32. "Istanbul Jewelry Fair" durfte dies das afrikanische Model Zainab Sheriff. Sie präsentierte auf der türkischen Luxusmesse ein solches Exemplar im Wert von 400.000 Dollar (ca. 380.000 Euro). Der teuerste Bikini der Welt besteht aus 2200 Perlen, die je aus 22-karätigem Gold gefertigt wurden. Dekoriert wurde das Monokini-Modell zusätzlich mit 55-karätigen Brillanten und 52-karätigen Smaragden. Die teuersten BHs der Welt stammten bisher immer aus dem Hause "Victoria`s Secret": Zuletzt hatte Topmodel Adriana Lima den "Bombshell Fantasy"-BH im Wert von zwei Millionen Dollar im New Yorker Stadtteil Soho der Öffentlichkeit präsentiert. Über 3000 weiße Diamanten (insgesamt 60 Karat), hellblaue Saphire und Topase (weitere 82 Karat) wurden in dem Büstenhalter verarbeitet. Der Wert: Satte zwei Millionen Dollar (umgerechnet 1,4 Millionen Euro). Die Präsentation eines mit Diamanten ausgestatteten BHs hat bei dem amerikanischen Dessous-Label "Victoria`s Secret" Tradition: Das aller erste Diamanten-Modell durfte 1996 das deutsche Supermodel Claudia Schiffer präsentieren. Der "Million Dollar Miracle Bra" war - wie der Name schon sagt - eine Million Dollar wert. Ihre Landsmännin und seit wenigen Wochen Ex-Engelchen Heidi Klum durfte gleich drei der teuren Stücke anziehen: 1999 den zehn Millionen Dollar schweren "Millennium Bra", ... ... 2001 den "Heavently Star Bra", der damals 12,5 Millionen Dollar wert war, und ... ... zwei Jahre später den "Very Sexy Fantasy Bra" im Wert von elf Millionen Dollar. Topmodel Tyra Banks posierte 2004 in dem zehn Millionen Dollar schweren "Heavenly 70 Fantasy Bra". Das brasilianische Model Gisele Bündchen präsentierte im Jahr darauf den "Sexy Splendor Fantasy Bra" um 12,5 Millionen Dollar. Dem brasilianischen Topmodel Adriana Lima wurde es zu ersten Mal 2008 zur Ehre: Sie durfte den fünf Millionen Dollar teuren "Black Diamond Fantasy Miracle Bra" vorführen. 2009 löste sie Marisa Miller im "Harlequin Fantasy Bra" um drei Millionen Dollar ab. Den teuersten Büstenhalter aller Zeiten durfte aber Topmodel Gisele Bündchen im Jahr 2000 präsentieren: Das Set "Red Hot Fantasy" kostete damals schlappe 15 Millionen Dollar.
(KURIER.at) Erstellt am
Posts anzeigen
Posts schließen
Melden Sie den Kommentar dem Seitenbetreiber. Sind Sie sicher, dass Sie diesen Kommentar als unangemessen melden möchten?